zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

17. Dezember 2017 | 07:28 Uhr

Elmshorn : Lustige Sammlung von Vorurteilen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Politisch unkorrekte Reise in die Welt der Autofahrer: EN-Mitarbeiter veröffentlicht "Das wunderbare Autofahrerhandbuch"

shz.de von
erstellt am 07.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, warum Männer schlechte Beifahrer sind und Frauen keine Karten lesen können, dann ist "Das wunderbare Autofahrerhandbuch" von Schorsch Binder genau das Richtige für Sie. In dem Buch steckt eine wunderbare Sammlung von Autofahrerklischees, humorvollen Erklärungen und einem großen Stück eigenen Erfahrungen. Es dreht sich diesmal nicht alles um "eine der großartigsten Erfindungen aller Zeiten", um Automarken, das Straßenverkehrsrecht oder die schönsten Autorouten, sondern um diejenigen, die hinter dem Steuer sitzen.

Der Autor nimmt auf liebevolle Weise und mit viel Augenzwinkern Autofahrer und Besitzer, Sammler, Schrauber und natürlich die "besten Fahrer der Welt" unter die Lupe. Dabei bewegen sich Leser und Autor bei der Suche nach der Wahrheit rund ums fahrerische Können aller Autonarren durch sämtliche Klischees und Vorurteile. Dabei darf der "Golf-GTI-Heizer" ebenso wenig fehlen, wie der "Opa im Opel Astra" oder die Smart-Fahrerin, der die größte Parklücke noch zu klein ist. Die Leser erfahren, warum einige Fahrer ihrem Auto einen Namen geben, weshalb der Benzinpreis keine Spaßbremse ist, welche Stationen ein Auto während seines Lebens durchläuft, warum die heimische Werkstatt ein Ehekiller sein kann und wie der Geschlechterkampf auch im Auto weitergeführt wird. Kurz: "Das Wunderbare Autofahrerhandbuch" ist eine spaßige, politisch unkorrekte Reise in die Welt der Autoliebhaber, Raser, Punktesammler und der Irrationalität.

Dabei bleibt dem Leser der Blick auf seine eigene Beziehung zum Auto nicht erspart. Ob beim Thema "Das Auto als Visitenkarte", dem Kapitel "Frauen stehen auf Stil" oder "Auch im Alter wird Mann nicht vernünftig", jeder wird sich irgendwo wiedererkennen, schmunzeln oder feststellen: Ja, so ist es!

Anekdoten, aus dem Leben gegriffen, dürfen im Autofahrerhandbuch natürlich auch nicht fehlen. Die Fahrt in den Urlaub, die immer mit dem nicht immer einfachen Packen des Autos beginnt, wird ebenso beschrieben, wie unbequeme Abenteuer auf dem Rücksitz oder eine Hochzeitsvariante à la Las Vegas. Rennfahrerträume, die "Route 66" sowie männliche und weibliche Beifahrertypen runden das Buch ab.

Und wer ist Schorsch Binder? Hinter dem Pseudonym, das eigentlich nur ein "Arbeitsname" war, verbirgt sich Autoliebhaber, Rennsportfan und EN-Mitarbeiter Carsten Wittmaack. Wittmaack interessiert sich nicht nur für die Fahrzeuge an sich, sondern besonders für die Menschen hinter dem Steuer. Seit Jahren befasst er sich mit der Frage, wer warum welches Auto fährt. In seinem "Wunderbaren Autofahrerhandbuch" präsentiert er jetzt seine Einsichten, Anekdoten und Geschichten rund ums Autofahren und eben die Menschen hinter dem Steuer.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen