zur Navigation springen

Lions Club vergibt Stipendien an EBS-Schüler

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Elmshorn | Seit 27 Jahren vergibt der Lions Club Elmshorn Stipendien für Praktika an Schüler der Elsa-Brändström-Schule. "Normalerweise sind es jeweils drei Schüler, die von uns unterstützt werden. Dieses Mal können wir aber, wie schon im vergangenen Jahr, fünf Schüler mit jeweils 500 Euro fördern", sagt Lions-Club-Präsident Erik Steffin. Denn zum zweiten Mal beteiligte sich der ehemalige EBS-Schüler Pay Dollenmayer, der heute in Berlin lebt, und spendete einen großzügigen Eurobetrag an den Lions Club Elmshorn, um Schüler seines ehemaligen Gymnasiums zu unterstützen.

In diesem Jahr können sich Thorge Huß (19), Malte Müller (18), Maike Keller (18), Lara Seiler (18) und Merline Josefine Wünsche (18) über den unverhofften Zuschuss freuen. Konkrete Vorstellungen haben die Zwölftklässler für ihre künftigen Praktika bereits. Maike Keller möchte sich gern in die medizinische Richtung orientieren und strebt ein Praktikum in einer Psychologischen Klinik oder Unfallklinik an. Malte Müller interessiert sich für das Bauingenieurwesen und möchte in dieser Branche ein Praktikum absolvieren. Die Sportchirurgie und -orthopädie interessiert Merline Josefine Wünsche. Sie würde gern in einer Klinik in Bozen oder in Heidelberg hospitieren. Lara Seiler möchte nach dem Abitur Betriebswirtschaftslehre studieren und in einem internationalen Unternehmen ein Praktikum machen. Noch unschlüssig, in welche Richtung er beruflich gehen möchte, ist Thorge Huß.

Soziales Engagement und Leistungsstärke, das sind zwei Kriterien, nach denen die Oberstufenleiterin der EBS, Tatjana Rahmani, und ihre Kollegen die Schüler auswählen, die in den Genuss eines Praktikumsstipendiums des Lions Club Elmshorn kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen