zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

17. August 2017 | 07:53 Uhr

Langer Törn mit Tuckerboot

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Horst Sobzak und Robert Gabriel starten zu ihrer Traumreise: Fast 3000 Kilometer über Flüsse und Ostsee

„Leinen los!“ hieß es kürzlich im Hafen des Wasser-Sportvereins Elmshorn: Horst Sobzak (70) mit dem Tuckerboot „Mien Lütt“ und Robert Gabriel (67) mit dem Motorsegler „Jan“ sind zu einem langen Törn in See gestochen. An die 2300 Flusskilometer und rund 200 Seemeilen liegen vor den Wassersportlern.

Die geplante Route: über die Krückau in die Elbe; dann über die Elde in die Müritz und auf die Mecklenburger Seeplatte; weiter ins Brandenburgische und um Berlin herum; von da aus über den Havel-Oder-Kanal bis ins Stettiner Haff; dann über Rügen und entlang der Ostseeküste nach Travemünde und über den Elbe-Lübeck-Kanal wieder nach Hamburg und Elmshorn. Gabriel freut sich, dass es jetzt losgeht: „Für uns ist das eine Traumreise!“ Und Sobzak betont: „Für so eine Fahrt muss man sich Zeit lassen. Wir denken, dass wir Mitte oder Ende August wieder zurück sind!“ Spezielle Vorsicht ist natürlich auf der Ostsee geboten – gerade mit dem Tuckerboot muss man Wetter, Wellen und Wind besonders gut im Auge behalten.

Die beiden Wassersportler werden während ihrer Tour jeweils in ihren Booten schlafen – Gabriel in seinem Motorsegler sicherlich etwas komfortabler als Sobzak, den in seinem Tuckerboot lediglich eine Persenning schützt. Gut proviantiert haben die beiden den Elmshorner Hafen verlassen – Frisches wie Obst und Gemüse wird unterwegs dazugekauft.

Horst Sobzak und Robert Gabriel wollen die Reise filmen und auch Fotos machen. Diese Zeitung wird im Anschluss an die Fahrt einmal in ihre Logbücher schauen und über die Höhepunkte des Törns berichten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen