Schwimmen : Landesmeister kommen aus Elmshorn

Der 17 Jahre alte Philipp Drews nach dem Zielanschlag über 1500 Meter Freistil: Er holte sich den Titel im Jahrgang 1997.
Der 17 Jahre alte Philipp Drews nach dem Zielanschlag über 1500 Meter Freistil: Er holte sich den Titel im Jahrgang 1997.

Alle Titel bleiben in Elmshorn. Bermel und Boy siegen jeweils zwei Mal.

Avatar_shz von
10. Dezember 2014, 15:01 Uhr

Arti Krasniqi, Jonas Max Rade und Thore Bermel vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn alberten eine halbe Stunde vor ihrem Start über 1500 Meter Freistil in der Ecke vor dem ehemaligen Eingang in die Elmshorner Traglufthalle herum, während ihr Teamkamerad Philipp Drews (17) bereits seine 30 Bahnen zog. Zwischendurch verschwand auch mal einer der drei hinter der Tür, denn dort war es deutlich kühler als unter der großen Plastikhülle, welche Lehr- und Wettkampfbecken überspannt. Trotz aller Lockerheit bereiteten sie sich gewissenhaft auf den mutmaßlich schnellsten Lauf über diese längste Strecke der Landesmeisterschaften vor. Der Einlauf war durchaus ein zu erwartender und in den Medaillenrängen identisch mit dem über 800 Meter Freistil tags darauf: Bermel (16) siegte in 16:20,55 Minuten vor Krasniqi (15) als Dritter (16:29,91 Minuten) und Rade (17) als Siebter (17:34,06). Silber sicherte sich Malte Wulf (19, 16:28,40) vom TSV Reinbek. Aus dem vorherigen Lauf schob sich noch Drews (Freyher: „Er hat auf der ganzen Bandbreite eine tolle Entwicklung gemacht.“) vor Rade auf Rang fünf im Gesamtklassement. Jacob Heidtmann (20), eigentlich als Favorit gemeldet, musste seine Teilnahme erkrankt absagen. Von daher bilanzierte STE-Cheftrainer Jörg Freyher: „Ich freue mich, dass alle Titel der offenen Klassen in Elmshorn geblieben sind.“

Bei den Frauen rang die 14-jährige Leo Boy der sechs Jahre älteren Natalie Charlos, die ihren Schwerpunkt im Freiwasser hat, Gold über 800 Meter Freistil ab. Ebenfalls erfreulich war, dass sich Maike Scheelk über die 1500 Meter – Siegerin: Charlos vor Boy – als Dritte wahrscheinlich ebenfalls schon für die Deutschen Meisterschaften qualififziert hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen