Elmshorn : Krohn und Heidtmann sind Elmshorns Sportler des Jahres

Die Silbermedaillengewinner Lena-Sophie Bermel und Jacob Heidtmann.
1 von 2
Die Silbermedaillengewinner Lena-Sophie Bermel und Jacob Heidtmann.

shz.de von
18. Mai 2015, 12:21 Uhr

Elmshorn | Schwimmer Jacob Heidtmann und Hochspringerin Fenja Krohn sind Elmshorns Sportler und Sportlerin des Jahres – gewählt von den Lesern dieser Zeitung.

Beliebteste Mannschaft in diesem Ranking sind die Senioren der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn, Macher des Jahres Olaf Seiler von der Leichtathletik-Gemeinschaft Elmshorn und Event des Jahres zum wiederholten Mal in Folge der Elmshorner Stadtlauf. Mehr als 400 Leser haben sich an der Abstimmung beteiligt, deren Ergebnisse wir aus organisatorischen Gründen erst jetzt veröffentlichen. Und die bewiesen ein gutes Gespür für zwei junge Talente, die in diesem Jahr ebenfalls wieder gut davor sind. Heidtmann, in 2014 EM-Sechster über 400 Meter Lagen, holte Anfang April dieses Jahres in seiner Lieblingsstrecke in Abwesenheit von Abosieger Yannick Lebherz seinen ersten deutschen Meistertitel und katapultierte sich mit der Zeit von 4:13,28 Minuten an Position zwei der Weltrangliste. Krohn feierte unlängst ihr Comeback, denn nur vier Monate nach ihrer Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U20 (Halle) im Februar 2014 mit übersprungenen 1,79 Meter riss sich die Schülerin die Achillessehne und musste lange pausieren.

Ohne Pause ist hingegen Olaf Seiler dabei, die Organisation des Elmshorner Stadtlaufs voranzutreiben. Von daher passt es, dass Macher und Event des Jahres einmal mehr untrennbar miteinander verbunden sind. Zum 15. Mal unternimmt Elmshorns größte Sportveranstaltung am Sonntag, 27. September, den Versuch, die Marke von 3000 Teilnehmern zu knacken. Die Anmeldung läuft. Die Senioren der Altersklasse Ü59 haben einen Traum der Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn verwirklicht: einmal einen Deutschen Meister stellen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen