Einbruch, Diebstahl, Hehlerei : Kripo Elmshorn schnappt Täter dank Überwachungskamera

In der Nacht zum 01.06. kam es dann zu einem Einbruch in die Lagerräume, wobei Waren im Gesamtwert von knapp 200.000 EUR entwendet wurden.
In der Nacht zum 01.06. kam es dann zu einem Einbruch in die Lagerräume, wobei Waren im Gesamtwert von knapp 200.000 EUR entwendet wurden.

Nach kleineren Diebstählen in der Firma installierte der Chef die Kamera. Es geht um Waren im Wert von 200.000 Euro.

Avatar_shz von
10. Juni 2015, 14:44 Uhr

Elmshorn | Nach mehreren Diebstählen, einem Einbruch und Hehlerei ist es der Kriminalpolizei Elmshorn gelungen vier Täter zu ermitteln. Nachdem es Mitte Mai dieses Jahres zu kleineren Diebstählen in einer Elmshorner Firma für Marketing gekommen war, installierte die Firmenleitung in einem Lager eine Kamera. In der Nacht zum 1. Juni kam es dann zu einem Einbruch in die Lagerräume, wobei Waren im Gesamtwert von knapp 200.000 Euro entwendet wurden.

Nach Auswertung der Videoaufzeichnung ergab sich ein vager Tatverdacht gegen einen Mitarbeiter der Firma, woraufhin dieser in Gewahrsam genommen wurde. Bei der anschließenden Vernehmung legte er ein umfangreiches Geständnis ab. Er gab zu, sowohl die Diebstähle Mitte Mai als auch den Diebstahl am 1. Juni zusammen mit einem 22-jährigen Freund begangen zu haben. Dieser wurde daraufhin ebenfalls in Gewahrsam genommen und vernommen. Auch er legte ein Geständnis ab.

Der 22-Jährige benannte dabei noch einen 33-jährigen Elmshorner als Mittäter und Vermittler für den Einbruch, der Kontakt zu einem 30-jährigen Hehler hergestellt hatte. Der Hehler erklärte sich bereit, die Elektroartikel anzukaufen. Daraufhin brachen der Heranwachsende und sein Freund in die Lagerräume der Marketing-Firma ein und stahlen Elektroartikel wie Tablets und Lautsprecher.

Die Wohnungen der vier Täter wurden nach Erlass von entsprechenden Beschlüssen durchsucht. Hierbei konnte bereits ein Teil des Diebesgutes aufgefunden werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Großteil bei einem Familienfirmensitz des Hehlers in Uetersen gelagert wurde. Hier fand die Polizei dann schließlich bei einer Durchsuchung der Großteil der Beute. Zusätzlich entdeckten und beschlagnahmten die Ermittler eine vierstellige Summe Bargeld, das offensichtlich aus Barzahlungen für das Diebesgut stammt. Das Diebesgut wurde zum Großteil bereits an den Firmenbesitzer der betroffenen Elmshorner Marketingfirma ausgehändigt. Die vier Männer müssen sich jetzt in einem Strafverfahren für ihre Tat bzw. Taten verantworten. Haftgründe lagen nicht vor.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert