Kreisstadt: Pinneberg oder doch Elmshorn?

Jungsozialisten regen Debatte um Status-Änderungen der Kommunen an

Avatar_shz von
22. Mai 2012, 06:39 Uhr

Pinneberg/Elmshorn | Wenn es nach dem Elmshorner Jungsozialisten-Chef Mats Hansen ginge, würde die Kreisstadt künftig nicht mehr Pinneberg, sondern Elmshorn heißen. "Es wäre eine logische Konsequenz bereits geschaffener Tatsachen", so Hansen gegenüber unserer Zeitung - und meint mit Tatsache den Umstand, dass die Kreisverwaltung seit vergangenem Jahr in Elmshorn beheimatet ist. Dass der Hauptsitz der Behörde nicht in der Kreisstadt liegt, ist jedoch keine Besonderheit: Im Kreis Ravensburg im Süden Baden-Württembergs genießt beispielsweise Wangen im Allgäu als Große Kreisstadt auch einen Sonderstatus, obwohl der Sitz des Landrats in Ravensburg ist.

Doch ist Elmshorn wirklich die bedeutendere Stadt? Der direkte Vergleich der beiden Kommunen zeigt: Sowohl Pinneberg als auch Elmshorn haben ihre Vorzüge - die eine ist kulturell vielfältiger aufgestellt, die andere in puncto Infrastruktur. Und mit Blick auf die Politik stellt sich heraus, dass beide Kommunen bedeutend sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen