Gegen Zwei-Klassen-Preispolitik des HVV : Kreispolitik soll Resolution fassen

Avatar_shz von 08. September 2019, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Die Preispolitik des HVV steht in der Kritik.

Die Preispolitik des HVV steht in der Kritik.

Das Thema soll zuerst im Hauptausschuss besprochen werden.

Kreis Pinneberg | Mit einer Resolution sollte der Kreistag gegen die „Zwei-Klassen-Preispolitik“ des HVV zu Lasten des Hamburger Umlands protestieren. So die Absicht der CDU-Kreistagsfraktion. Denn während die geplante Erhöhung der HVV-Tarife in den Tarif-Innenzonen A und B „nur“ um durchschnittlich 1,3 Prozent steigen sollen, ist in den für die Menschen aus dem Hambur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen