zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

12. Dezember 2017 | 13:46 Uhr

Elmshorn : Klinik investiert 600.000 Euro

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Drei Stationen sollen in der Krückaustadt modernisiert werden. Weitere Investitionen sind geplant.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2013 | 12:00 Uhr

Im Jubiläumsjahr haben die Regio-Kliniken kräftig am Standort Elmshorn investiert. 25 Jahre nach der Eröffnung des Neubaus an der Agnes-Karll-Allee hat das Unternehmen für mehr als 600.000 Euro drei Stationen des Krankenhauses modernisiert. Aus Vier-Bett-Zimmern mit Dusche und WC auf dem Gang wurden Ein- und Zweibettzimmer mit eigenem Bad hergerichtet.

Deutlich mehr Komfort erwartet die Patienten im Regio-Klinikum Elmshorn nun. Die Modernisierung der drei Stationen konnte in diesem Jahr abgeschlossen werden. 18 Vier-Bett-Zimmern ohne eigenes Bad wurden in insgesamt 36 moderne Ein- und Zwei-Bett-Zimmer mit geräumigen Badezimmern verwandelt. „Unser Ziel ist es, dem Patienten den Aufenthalt bei uns in der Klinik so angenehm wie möglich zu machen. Mit den neuen Zimmern werden wir diesem Anspruch gerecht“, sagt Lars Timm, Kaufmännischer Direktor des Regio-Klinikums Elmshorn.

Der Kaufmännische Direktor kündigt für dieses Jahr noch weitere Modernisierungsschritte an. So soll jedes Patientenbett einen eigenen Fernseher erhalten und 2014 soll der Umbau der letzten verbliebenen Vier-Bett-Zimmer starten. „Zusammen mit der neuen Angiographieanlage sowie weiteren medizinischen Geräten, dem Umbau der Cafeteria und der Modernisierung der Patientenzimmer haben die Regio Kliniken innerhalb der vergangenen zwölf Monate mehr als 1,5 Millionen Euro zur Verbesserung der Patientenversorgung am Standort investiert“, betont Timm.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen