zur Navigation springen

Schiffsmodellbauclub : Kleine Schiffe, große Augen

vom

Anschippern des Schiffsmodellbauclubs lockte zahlreiche Zuschauer in den Elmshorner Badepark.

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 08:34 Uhr

Elmshorn | Das schöne Wetter am Wochenende machte das Anschippern des Schiffsmodellbauclubs (SMC) Elmshorn im Badepark zu einem tollen Erlebnis für die zahlreichen Besucher. Vor allem die kleinen Kapitäne hatten viel Spaß mit den anfängertauglichen "Springer Tugs".

"Unser Anschippern hat schon Tradition, wir machen es nun zum vierten Mal in Folge", sagt Volker Engler, 1. Vorsitzender des SMC Elmshorn. Zahlreiche Modellbau-Kapitäne kamen, um in den Becken des Freibads ihre Frachter, Dampfschiffe und Binnenschiffe zu präsentieren. Um den kleinen Besuchern auch einmal das Steuer zu übergeben, durften sich diese an den eigens dafür konzipierten "Springer Tugs" ausprobieren. Mit diesen robusten Schiffen fallen Kollisionen weniger stark aus. "Die ersten Modelle des SMC waren noch aus Holz, nun sind sie aus stabilerem GFK", sagt Engler. Die Flotte umfasst mittlerweile neun Schiffe. "Sie werden sogar bei Geburtstagen extra gebucht - das ist immer ein großer Spaß für alle", erzählt der Neuendorfer.

Die Kosten für ein eigenes Schiff sind dabei höchst unterschiedlich. "Das geht bei 100 Euro für die Springer Tugs los - da hat man dann aber auch die Fernbedienung mit drin. Aber das ist eben nur zum Einstieg", sagt der 1. Vorsitzende.

Wer selbst einmal als Hobby-Kapitän beim 45 Mitglieder zählenden SMC Elmshorn mitschippern möchte, trifft die Modellbauer jeden Sonntag um 11 Uhr am Steindammsee beim Anleger am Café Auszeit.www.smc-elmshorn.de.tl

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen