„Green Screen“ in Elmshorn : Kinoabend mit drei Naturfilmen

Wildes Baltikum: Dort sind auch die neugierigen Kegelrobben zuhause. Naturfilmer Christoph Hauschild zeigt Bilder einer Reise durch Land und Jahreszeiten
Wildes Baltikum: Dort sind auch die neugierigen Kegelrobben zuhause. Naturfilmer Christoph Hauschild zeigt Bilder einer Reise durch Land und Jahreszeiten

Die Elmshorner Nachrichten laden zum Kinoabend in die Erich Kästner-Gemeinschaftsschule ein.

shz.de von
19. August 2014, 14:30 Uhr

Elmshorn | Die scheue Haselmaus, die neugierige Kegelrobbe und freche Spatzen – tierisch menschlich geht es zu in den drei Filmen, mit denen das Eckernförder Naturfilm-Festival „Green Screen“ auf Schleswig-Holstein-Tournee geht. Die Elmshorner Nachrichten laden deshalb zum Kinoabend am 27. August ab 19 Uhr in die Erich Kästner-Gemeinschaftsschule ein. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung aber notwendig.

In seinem Naturfilm „Planet der Spatzen“ zeigt Regisseur und Kameramann Kurt Mayer wie der Hausspatz im vom Menschen vorgegebenen Stadtbild verschiedener Metropolen zum Lebens- und Überlebenskünstler wird. Dazu hat sich Mayer auf den Weg um die Welt über Kairo, New York, Peking, Moskau, Wien und Paris gemacht und berichtet aus der Perspektive des Vogels.

Im Naturfilm „Kleiner Langschläfer hellwach – Die Haselmaus“ hat Filmemacher Joachim Hinz die seltene Haselmaus ausfindig gemacht und das nachts stattfindende Leben des Tieres eingefangen. Das Ergebnis: Die kleine Haselmaus wird zum großen Star.

„Wildes Baltikum – Die Küste“ zeigt Naturfilmer Christoph Hauschild. Er begibt sich zu den unterschiedlichen Jahreszeiten und Witterungsbedingungen an die ursprünglichen, menschenleeren Ostsee-Küsten des Baltikums. Im Winter sind die Küsten von Estland, Lettland und Litauen Kinderstube für Polartiere, im Sommer Brutgebiet für südeuropäische Vogelarten. Zu jeder Jahreszeit sind sie dabei eines: ein Paradies für seltene Tiere.

Reservierung im Kundencenter der Elmshorner Nachrichten an der Schulstraße 62-66, 04121/297-2831 ab 10 Uhr.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen