Elmshorn : Kinder umsonst ins Museum

Museumsleiterin Bärbel Böhnke (m.), Museumsmitarbeiter Alexander Römer (l.) und Sparkassenmitarbeiter Olaf Seiler (r.) sind begeistert von der MuseumsCard.
Museumsleiterin Bärbel Böhnke (m.), Museumsmitarbeiter Alexander Römer (l.) und Sparkassenmitarbeiter Olaf Seiler (r.) sind begeistert von der MuseumsCard.

Kinder und Jugendliche zahlen keinen Eintritt. Erstmals sind auch zwei dänische Einrichtungen bei der Aktion dabei.

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 16:00 Uhr

Elmshorn | Ohne Eintritt zu zahlen in 77 Museen – das ist auch dieses Jahr für Kinder und Jugendliche aus Schleswig-Holstein möglich.

In Elmshorn beteiligt sich das Industriemuseum seit Jahren an der Museumscard, die jungen Menschen bis einschließlich 18 Jahren den freien Eintritt ermöglicht. Dieses Jahr beteiligen sich 77 Museen in Schleswig-Holstein, davon zwei in Dänemark.

2006 wurde die Museumscard in Schleswig-Holstein gemeinsam von der Landesregierung, den Sparkassen und dem Museumsverband ins Leben gerufen. Die Idee dahinter: Kinder und Jugendliche an die Kultur heranzuführen und sie ins Museum zu locken.

Das Angebot richtet sich vor allem an Familien und Schulklassen. „Mit der Museumscard lässt sich richtig Geld sparen“, erläutert Bärbel Böhnke, die Leiterin des Industriemuseums. In vielen Einrichtungen müssten Jugendliche nämlich bereits ab 16 Jahren den Eintrittspreis für Erwachsene zahlen. Die Aktion läuft noch bis zum 11. November.

Erhältlich ist die Karte bei den Sparkassen und teilnehmenden Museen. Zudem steht sie im Internet als App zur Verfügung.

Doch das ist noch nicht alles: An die Museumscard ist ein Gewinnspiel gekoppelt. Pro Museumsbesuch erhalten die Teilnehmer einen Stempel. Sind drei Stempelabdrücke gesammelt, ist es möglich, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Statt der Stempel können auch QR-Codes in den Museen gescannt werden.

Aber die Museumscard ist nicht die einzige Attraktion für Kinder und Jugendliche im Industriemuseum Elmshorn: In den Sommerferien gibt es ein Ferienprogramm, außerdem haben Kinder jederzeit die Möglichkeit, sich einen Detektivkoffer auszuleihen, um das Elmshorner Museum zu erkunden.Das Sommerferienprogramm bietet verschiedene Aktionen über die gesamten Ferien hinweg.

Jeden Donnerstag, von 14-17 Uhr, gibt es im  Museum die Gartenwerkstatt „Prinzessin Pastinake und Ritter Rettich“, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme  ist kostenlos; Sonntag, 10. August, von 15-17 Uhr, gibt es die öffentliche Familienstadtführung „Mit dem Hafenmeister unterwegs“, der Treffpunkt ist das Industriemuseum Elmshorn in der Catharinenstraße 1, der Eintritt beträgt fünf Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. In den letzten zwei Ferienwochen gibt es noch zwei besondere Aktionen für Kinder: „Zauberspieße – Gemüse und Kräuter aus dem Hexenkessel“ am 20. August und „Das Mammut im Blumentopf – Leben in der Steinzeit“, am 19. August. Anmeldung unter 04121-268870.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen