Als erste Frau : Kerstin Fink wird Präsidentin der Nordakademie in Elmshorn

unnamed.jpg von 03. April 2020, 18:50 Uhr

shz+ Logo
Vorstandsmitglied Lars Binckebanck begrüßt Kerstin Fink, die neue Präsidentin der Nordakademie,
mit einem Blumenstrauß auf dem Campus in Elmshorn.

Vorstandsmitglied Lars Binckebanck begrüßt Kerstin Fink, die neue Präsidentin der Nordakademie,

mit einem Blumenstrauß auf dem Campus in Elmshorn.

Die 50-jährige Professorin für Wirtschaftsinformatik übernimmt das Amt von Stefan Behringer.

Elmshorn | Die Nordakademie hat eine neue Präsidentin. Kerstin Fink tritt die Nachfolge von Stefan Behringer an. Er wechselt für eine Forschungsprofessur in die Schweiz. Fink ist die erste weibliche Präsidentin in der Geschichte der Nordakademie. Gemeinsam mit Lars Binckebanck und Christoph Fülscher bildet sie künftig das Führungstrio der Hochschule. Bisherigen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen