zur Navigation springen

Zu wenig Helfer : Keine Flora-Veteranen-Fahrt - die Rallye fällt aus

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Absage: Der Motor-Sport-Club Elmshorn veranstaltet in diesem Jahr keine Flora-Veteranen-Fahrt während des Hafenfestes.

shz.de von
erstellt am 13.Jul.2017 | 09:57 Uhr

Elmshorn | Der große Start der Flora-Veteranenfahrt gehörte zum Elmshorner Hafenfest einfach dazu. Schon früh morgens standen viele Schaulustige auf dem Buttermarkt, um einen Blick auf die rollenden Antiquitäten zu werfen, die von ihren Besitzern liebevoll gepflegt werden. In diesem Jahr wird der Motor-Sport-Club Elmshorn keine weitere Flora-Veteranenfahrt während des Hafenfestes Ende August ausrichten. Nach 22 Veranstaltungen ist Schluss. Es war kein leichter Entschluss, den Jürgen Tiedemann, zweiter Vorsitzender des MSC Elmshorn, und Schatzmeister Wilfried Ohmsen getroffen haben.

„Um eine solche Veranstaltung durchführen zu können, brauchen wir viele Helfer, aber die haben wir nicht mehr. Deshalb haben wir die Veranstaltung abgesagt“, sagt Wilfried Ohmsen. Die Strecke hatte Fahrtleiter Uwe Belz bereits ausgearbeitet. Die nächsten Schritte wären die Anmeldung der Strecken bei den zuständigen Behörden, die Erstellung der Ausschreibung, die Pokalbestellungen und noch vieles mehr gewesen, das zu organisiert gewesen wäre.

„Jürgen Tiedemann und ich standen plötzlich ganz allein vor diesen Aufgaben, das geht nicht“, so Ohmsen. Bereits schon im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren Schwierigkeiten, genug freiwillige Helfer aus den eigenen Reihen zu motivieren. Insgesamt acht Motorsportler bereiteten die Rallye vor. Am eigentlichen Veranstaltungstag waren 33 Männer und Frauen unter anderem an den fünf Stempelkontrollen im Einsatz, sorgten für das Frühstück nach der Papierabnahme, befestigten und kontrollierten Hinweisschilder entlang der Strecken oder koordinierten die Starts der mehr als 70 Teilnehmer zu Beginn der Rallye sowie nach der Mittagspause.

Rallyestart auf dem Buttermarkt. Jürgen Schumann vom VBV schickte die rollenden Raritäten auf ihre Reise durch den Kreis Pinneberg. Viele Elmshorner verfolgten den Start.
Rallyestart auf dem Buttermarkt. Jürgen Schumann vom VBV schickte die rollenden Raritäten auf ihre Reise durch den Kreis Pinneberg. Viele Elmshorner verfolgten den Start. Foto: Marianne Meißner
 

Ob es noch einmal eine ähnliche Veranstaltung für Oldtimer-Fahrzeuge geben wird ist offen. 1995 veranstaltete der MSC zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Internationale ADAC-Flora-Veteranenfahrt. In den folgenden 20 Jahren war das große Schaulaufen der mobilen Raritäten ein attraktiver Programmpunkt während des Elmshorner Hafenfestes. Die Internationale ADAC-Flora-Veteranenfahrt zählte zu den Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer Punkte für Meisterschaften sammeln konnten. Für den ausrichtenden MSC war das mit einem hohen logistischen und personellen Aufwand verbunden. Deshalb entschlossen sich die Vereinsmitglieder des Motor-Sport-Clubs Elmshorn, die Veranstaltung in eine touristische Ausfahrt umzuwandeln. Zeitprüfungen entfielen, dafür mussten kleine Aufgaben bewältigt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen