Elmshorn : Jugendversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Frisch gewählt beziehungsweise im Amt bestätigt: Die neuen Vorstandsmitglieder der Jugendfeuerwehr Elmshorn.
Foto:
1 von 2
Frisch gewählt beziehungsweise im Amt bestätigt: Die neuen Vorstandsmitglieder der Jugendfeuerwehr Elmshorn.

Ehrgeizig und voller Tatendrang - der Nachwuchs trifft sich in der Wache Süd. Maike Hofmann weiter Jugendgruppenleiterin.

shz.de von
22. Januar 2015, 16:00 Uhr

Elmshorn | Insgesamt 26 Mitglieder im Alter zwischen zehn und knapp 18 Jahren zählt gegenwärtig die Jugendfeuerwehr der Stadt Elmshorn, die erfreulicherweise eine offensichtlich hohe Akzeptanz in der Krückaumetropole genießt.

Dies wurde deutlich während ihrer jüngsten Jugendversammlung in der Feuerwache Süd, zu der nicht nur zahlreiche Vertreter der Ehrenabteilung und aktiven Elmshorner Wehr samt Wehrführer Stefan Mohr erschienen, sondern auch Bürgervorsteher Karl Holbach, Stadtjugendpfleger Thies Koopmann, Sybille Lamke, zuständig für den Bereich Feuerwehrwesen im Rathaus, sowie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Thorsten Biermann. Elf Tagesordnungspunkte waren abzuarbeiten, wobei der Bericht der Jugendgruppenleiterin sowie diverse Wahlen im Mittelpunkt des Geschehens standen.

Nach den Grußworten der Gäste, bei denen Wehrführer Stefan Mohr die elementare Bedeutung der Jugendwehr herausstellte und deutlich sagte, dass die Elmshorner Feuerwehr insgesamt sehr stolz auf den Nachwuchs sei, und Ausbilder Kurt Möller der Jugendwehr eine Spende der Modellbaugruppe in Höhe von 1500 Euro überreichte, ergriff Jugendgruppenleiterin Maike Hofmann das Wort. Ihr Bericht ließ noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren, das durch zahlreiche Dienste und vielfache Aktionen geprägt war. Zu den Highligts gehörte für die Jugendlichen unter anderem der Kreisjugendfeuerwehrtag am 26. April auf Helgoland. „Auf der Insel haben wir verschiedene Aufgaben gelöst wie beispielsweise einen Hindernislauf in Watthosen oder einen Weg vom Unterland zum Oberland zu suchen“, berichtete Hofmann und fügte hinzu: „Dieser Ausflug war für alle Beteiligten sehr kräftezehrend.“

Weitere Aktivitäten zeigte die Jugendwehr unter anderem beim Blaulichttag am 25. Mai, beim dem nicht nur geübt, sondern auch neue Mitglieder angeworben wurden, dem Pfingstzeltlager in Pinneberg im Juni, der Ferienfreizeit, die für die Zeit vom 14. bis 18. Juli nach Wittenberge führte, dem Feuerwehrmarsch in Lägerdorf am 7. September sowie der Aktion „Spaß im Süden“ vom 10. bis 12. Oktober samt einer großen Übung in Klein Nordende und einem Besuch der Kameraden aus Wittenberge.

Nach dem Bericht der Jugendgruppenleiterin wurden an diesem Abend Justus Bornau, Matthias Peters und Christina Hellberg in die aktive Wehr verabschiedet und der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr gewählt. Im Amt bestätigt wurde dabei Maike Hofmann als Jugendgruppenleiterin. Außerdem gehören von nun an Hanna Charlotte Terling (Gruppenführer Gruppe 1), Sean Leischner (stellvertretender Gruppenführer Gruppe 1), Jan Philipp Piarowski (Gruppenführer Gruppe 2), Dario Heimboldt-Racioppi (stellvertretender Gruppenführer Gruppe 2), Karen Vogt (Gruppenführer Gruppe 3), Florian Trippler (stellvertretender Gruppenführer Gruppe 3) sowie Sandra Hofmann (Schriftführer) und Felix Lange (Kassenwart) zur Führungsriege.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen