Kampf um Arbeitsplätze : Jobabbau bei Autoliv in Elmshorn: Betriebsrat schaltet Arbeitsgericht ein

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 17. September 2020, 19:22 Uhr

shz+ Logo
Betriebsratschef Klaus Brüggemann ist empört über den massiven Jobabbau am Standort Elmshorn.

Betriebsratschef Klaus Brüggemann ist empört über den massiven Jobabbau am Standort Elmshorn.

Die Arbeitnehmervertretung geht juristisch gegen den Versand einer Produktionslinie nach Ungarn vor.

Elmshorn | Um jeden Arbeitsplatz in Elmshorn kämpfen: Autoliv-Betriebsratschef Klaus Brüggemann lässt seinen Worten nun auch Taten folgen. Mit juristischen Mitteln soll verhindert werden, dass eine bereits außer Betrieb genommene Produktionslinie für den Versand nach Ungarn vorbereitet wird. Unterstützung kommt von der Gewerkschaft IG Metall: Der Arbeitgeber ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen