Jazzdance mit viel Leidenschaft bringt Elmshornerinnen ins Finale

Die Jazzdancegruppe des FTSV Fortuna hat sich für das Bundesfinale qualifiziert.
1 von 2
Die Jazzdancegruppe des FTSV Fortuna hat sich für das Bundesfinale qualifiziert.

shz.de von
06. Juni 2018, 10:51 Uhr

Das ist eine Premiere, wie sie besser kaum sein könnte: Die Jazzdance-Wettkampfgruppe des FTSV Fortuna Elmshorn hat sich bei der ersten öffentlichen Präsentation ihrer neuen Choreographie für das Bundesfinale des „Rendevouz der Besten“ vom Deutschen Turner-Bund qualifiziert.

Noch schöner und überraschender aber war am Ende der Veranstaltung das Gespräch von Choreographin Alexandra Schaar mit dem Kampfgericht und Vertretern des SHTV. „Man möchte uns gerne mit der aktuellen Choreografie 2019 zur Weltgymnastrada schicken“, verriet die Elmshorner Trainerin. Diese findet kommendes Jahr in Dornbirn (Österreich) statt. Bereits 2011 durfte FTSV Fortuna in der Schweiz den DTB vertreten.

Eine kleine Schwierigkeit gibt es aber: Die offizielle Nominierung für 2019 ist bereits abgeschlossen. „Wir hoffen, dass unsere Nachnominierung durch den SHTV noch Berücksichtigung findet und wir Deutschland vertreten dürfen“, sagte Schaar.

Seit drei Jahren trägt die Gruppe den Namen TaMiLe. Diese Abkürzung steht für „Tanz mit Leidenschaft“. Und diese Leidenschaft brachten die 19 Frauen bei der Landesqualifikation in Neumünster deutlich sichtbar aufs Parkett. „Befreiung aus der Alltagsmaschinerie“ heißt das von Alexandra Schaar zusammengestellte Programm mit vielen Formationswechseln sowie dem Einsatz von weichen, fließenden, aber am Anfang auch abgehakten, maschinenartigen Bewegungen.

Eine moderne Tanzgestaltung mit Elementen des Tanztheaters erzählte die Geschichte und nahm das Publikum und Kampfgericht mit. Zum Einsatz kamen zum Beispiel Theatermasken, ein alter Koffer mit neuen Tanzkleidern. Dafür erhielt die Gruppe das Prädikat „hervorragend“.

Der Austragungsort des Bundesfinales im November ist noch offen. Sicher ist, dass die Elmshornerinnen diese am Sonnabend, 24. November, bei der Kreisturn- und Gymnastikschau des KTV Pinneberg in Elmshorn zeigen werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen