zur Navigation springen

Deutsche Schwimm-Meisterschaften in Berlin : Jacob Heidtmann holt Gold

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Berlin | Der in Borstel-Hohenraden aufgewachsene Jacob Heidtmann hat bei den 127. Deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin einen goldenen Auftakt hingelegt. Über 400 Meter Lagen verbesserte der Athlet vom Swim-Team Stadtwerke Elmshorn bereits im Vorlauf seine persönliche Bestleistung und blieb mit 4:17,20 Minuten unter der geforderten WM-Norm. Im Finale legte der Student noch einen drauf, deklassierte die Konkurrenz um über drei Sekunden und schwamm in 4:13,28 Minuten zu Gold.  Bis Anfang Juli hat der 20-Jährige nun die Möglichkeit,  die DM-Zeit bei einem weiteren Wettkampf zu bestätigen und sich somit das Ticket für die WM im russischen Kasan (ab 24. Juli) zu sichern.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Apr.2015 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert