zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

22. November 2017 | 00:24 Uhr

Interne Angelegenheit

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

betriebsFußball 53. Auflage des SparkassenPokals am 27. Mai wartet mit einigen Neuerungen auf

shz.de von
erstellt am 12.Mai.2016 | 14:07 Uhr

Malte Hernowski machte es aus seiner Sicht spannend. Erst ganz zum Schluss zog er das Los mit der Aufschrift „Holz Junge“ aus der silberglänzenden Schüssel und ordnete seinem Team so der Gruppe A beim diesjährigen SparkassenPokal zu. Ohnehin darf man gespannt sein, wie sich die Betriebsfußballer des Elmshorner Holzfachhandels um Hernowski, der auch für Kreisligist SV Lieth das Tor hütet, bei ihrem Turnierdebüt schlagen werden.

Die Konkurrenz jedenfalls ist größer als noch im Vorjahr. Waren es 2015 acht Teams, so werden am Freitag, 27. Mai, bei der 53. Turnierauflage nun insgesamt 13 Mannschaften hiesiger Unternehmen auf der EMTV-Sportanlage (Koppeldamm) um den Pokal wetteifern. Gesucht wird der Nachfolger der Spielgemeinschaft Peter Kölln/Telekom/Stadtwerke Elmshorn, die sich im vergangenen Jahr dank eines 6:0-Erfolgs im Finale über die Volksbank Pinneberg-Elmshorn den Titel sicherte.

Weil derartige Zusammenschlüsse diesmal jedoch nicht erlaubt sind, bleibt abzuwarten, ob jene Teams auch auf sich gestellt wieder oben mitmischen können. Eine weitere Änderung im Vergleich zum Vorjahr beinhaltet der Spielmodus: Gekickt wird nun mit je sechs Akteuren auf Kleinfeld. Drei davon werden am Koppeldamm eingerichtet, um so für einen stets rollenden Ball zu sorgen. „Wir freuen uns auf viele Zuschauer und glauben, dass das Turnier wieder eine sehr runde Sache wird“, so Torsten Bluhm vom Spielausschuss. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl der Zuschauer wird ebenfalls gesorgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen