Infos über Masterstudiengänge in der Nordakademie

 Wer sich für ein Masterstudium entscheidet, kann sich  schon jetzt auf die Abschlussfeier und das traditionelle Hütewerfen freuen.  Foto: joa
Wer sich für ein Masterstudium entscheidet, kann sich schon jetzt auf die Abschlussfeier und das traditionelle Hütewerfen freuen. Foto: joa

shz.de von
30. Juli 2012, 03:59 Uhr

Elmshorn | Wer sich nach seiner Bachelorstudienzeit noch nicht zwischen einer weiteren Hochschulqualifikation und dem Einstieg ins Berufsleben entscheiden kann, findet mit berufsbegleitenden Masterstudiengängen eine adäquate Parallellösung. Auch an der Elmshorner Hochschule Nordakademie kann beides miteinander verbunden werden.

Die Hochschule hat dafür ein spezielles "Blended-Learning-Konzept" entwickelt. Was das beinhaltet erläutert am Dienstag, 14. August, ab 18.15 Uhr Jan Bartelsen, Organisationsleiter der Studiengänge, zusammen mit dem Master-Team in Hochschule. Der Informationsabend zum Masterstudium findet im Audimax der Nordakademie an der Köllner Chaussee statt.

Für die berufsbegleitenden Studiengänge Financial Management and Accounting, Marketing and Sales Management und Wirtschaftsinformatik beginnt der neue Studien-Jahrgang am 1. April 2013 (für Bewerber mit 210 Creditpoints), bzw. am 1. Oktober 2012 (für Bewerber mit 180 Creditpoints) und endet am 31. März 2015. Noch gibt es für beide Starttermine freie Studienplätze.

Mit dem berufsbegleitenden Masterstudium bietet die Nordakademie eine attraktive Möglichkeit, Beruf und ein weiterbildendes Studium zu verbinden. Damit das reibungslos funktioniert, erhält jeder Studierende zu Beginn des Studiums ein iPad, auf dem die meisten Lehrmaterialien gespeichert sind. "Statt kiloschwerer Buchpakete müssen Master-Studierende künftig nur noch das iPad einpacken, um alle nötigen Materialien dabei zu haben", sagt Professor Georg Plate, der Präsident der Hochschule.

Das Studium ist allerdings deutlich mehr als ein reines Fernstudium, denn vor den Prüfungen gibt es Präsenzveranstaltungen mit Unterrichtsstunden. "Bei Studiengebühren von insgesamt nur 8900 Euro bietet unsere Hochschule der Wirtschaft neben sehr guten Studienbedingungen und renommierten Dozenten auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis", betont Organisationsleiter Jan Bartelsen.

Neben den Masterstudiengängen bietet die Elmshorner Hochschule ein zweijähriges MBA-Programm (Master of Business Administration) an, das als Weiterbildung für Berufstätige aller Fachrichtungen geeignet ist. Auch hierzu werden beim Infoabend kompetente Ansprechpartner Rede und Antwort stehen. www.nordakademie.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen