In den Ferien fleißig getrommelt

Begeistert: Friederike (links) und Anke haben ihr selbst gebautes Cajon gleich ausprobiert. Foto: Kamin
Begeistert: Friederike (links) und Anke haben ihr selbst gebautes Cajon gleich ausprobiert. Foto: Kamin

Avatar_shz von
30. Juli 2011, 08:38 Uhr

Klein Nordende | Stolz präsentieren Friederike und Anke ihr Cajon. Sie haben diese "Kistentrommel" gemeinsam mit acht weiteren Klein Nordender Jugendlichen unter der Leitung von Frank Ortmann im Rahmen des Ferienprogramms selbst gebaut. Mit Leim, Stichsäge, Aku-Schrauber und Schleifpapier hatten die Jugendlichen einen Vormittag lang gearbeitet, um ihr eigenes Cajon fertig zustellen.

Ortmann half nicht nur bei den handwerklichen Arbeiten, sondern erläuterte auch die Geschichte und die Besonderheiten dieser Trommel. Der Cajon stammt aus Süd- und Mittelamerika, wird mit den Händen oder auch mit einem Besen gespielt. Besonderheit: Die Schlagfläche hat keine Fell- oder Folienbespannung, sondern besteht aus Holzplatten. Ursprünglich wurden Transportkisten für Orangen oder Fische von afrikanischen Sklaven als Trommelersatz verwendet.

Nicht nur die Geschichte der Trommeln interessierte die Bastler, sondern auch die musikalischen Feinheiten. Mit Laub- oder Stichsäge mussten die Jugendlichen auf der Rückseite ihres Cajon ein Loch sägen. "Je kleiner das Loch, desto tiefer der Klang", erläuterte Ortmann. Für den typischen, leicht schnarrenden Klang wurden spezielle Fasern im Inneren der Trommel befestigt.

Nach der Fertigstellung der Instrumente gab es einen Imbiss, anschließend wurde gemeinsam Musik gemacht. Ortmann freute sich über die Begeisterung der Jugendlichen beim Cajon-Bau und erzählte, dass er sich zu Weihnachten einen Bausatz für ein Cajon gewünscht hatte: "Der Bausatz umfasste relativ wenige Teile und das Cajon war schnell fertig. Da habe ich mir überlegt, dass es möglich sein müsste, mit wenigen Mitteln eine abgespeckte Version eines Cajon herzustellen." Die Idee, im Rahmen des Ferienprogramms Cajons mit Jugendlichen zu bauen, nahm Gestalt an und wurde schließlich erfolgreich umgesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen