zur Navigation springen

"Ich will die Entwicklung des Dorfes voranbringen"

vom

Hans-Peter Saß-Thormählen kandidiert für die KWV

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neuendorf | Hans-Peter Saß-Thormählen ist neuer Spitzenkandidat der Kommunalen Wählervereinigung Neuendorf. Der 60-jährige Landwirt ist verheiratet und hat vier Kinder. Seit 1990 ist er Mitglied in der KWV, seit 2003 arbeitet Saß-Thormählen im Gemeinderat mit.

Warum wollen Sie Bürgermeister werden?

Interesse an kommunalpolitischer Arbeit und um die Entwicklung des Dorfes voranzubringen.

Was qualifiziert Sie für dieses Amt?

Langjährige Arbeit im Gemeinderat und damit verbunden die Erfahrung "wo der Schuh drückt".

Wie wollen Sie Jugendliche an die Wahlurne bringen?

Wir laden alle Erstwähler persönlich zu einer Talkrunde mit allen Fraktionen ein, um das Interesse zu wecken.

Wie soll Ihre Gemeinde mit der demografischen Entwicklung umgehen?

Durch Stärkung der Wohnqualität, bezahlbarer Wohnraum, Kindergarten mit Angebot für unter Dreijährige, ortsnaher Schulstandort in Kollmar, aktive Seniorenarbeit durch die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Kirche.

Wie können Vereine und Verbände in ihrer Gemeinde noch stärker gefördert werden?

Wichtig ist die Einbeziehung in alle Veranstaltungen des Dorfes, um die Vielfalt des Angebotes allen bekannt zu machen und damit das Interesse zu fördern.

Wie wollen Sie junge Menschen für die Kommunalpolitik interessieren?

Gezieltes Ansprechen und eine transparente, möglichst alle einbeziehende Gemeindepolitik bringen jungen Menschen die Kommunalpolitik am besten nahe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen