Horster Gottesdienst mit afrikanischen Partnern

Avatar_shz von
10. Oktober 2018, 11:28 Uhr

Zwei Orte auf verschiedenen Kontinenten – ein Gottesdienst. Am kommenden Sonntag, 14. Oktober, veranstaltet die Kirchengemeinde Horst ihren alljährlichen Partnerschaftsgottesdienst.

Beginn ist um 9.30 Uhr in der St. Jürgen Kirche. Zur gleichen Zeit findet in der kenianischen Partnergemeinde Kambu, im fernen Afrika, ebenfalls ein Gottesdienst statt. Es werden dort die gleichen Lieder, die gleichen Gebete und die gleichen Bibeltexte gehört, gelesen und gebetet wie in Horst.

Anfang dieser Woche ist Geske Leweke, Pastorin der Horster Kirchengemeinde, von einer zweiwöchigen Begegnungsreise mit einer Delegation des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf zurückgekehrt. „Es war beeindruckend zu erleben, wie tief die gemeinsame Partnerschaft mittlerweile gewachsen ist“, fasst die junge Pastorin ihre Eindrücke zusammen. „Manchmal habe ich ganz vergessen, dass ich die einzige mit heller Hautfarbe war“,blickt sie auf die Woche zurück, die sie alleine in der kenianischen Gemeinde verbracht und dort auch gepredigt hat.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Horster Kirchengemeinde zum „Apfelfest“ auf ihr Gelände am Kirchenstieg ein, das gemeinsam mit der kommunalen Flüchtlingsarbeit bewirtschaftet wird. Im so genannten Garten der Begegnung wird es Kuchen und allerhand Leckereien um das Thema Apfel geben. Die Vorbereitung geschieht in Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen.

Insgesamt war die Delegation des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf mit Pastor Jens Haverland von der ökumenischen Arbeitsstelle im Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf zwei Wochen in der kenianischen evangelisch-lutherischen Kirche zu Besuch. Neben Besuchen in Gemeinden und sozialen Projekten stand die alljährliche Sitzung der internationalen Koordinationsgruppe, dem Joint Mission Committee for Kenya (JMCK) auf dem Programm, zu dessen Vorsitzenden Jens Haverland von den Mitgliedern aus Amerika, Deutschland, Kenia und Tansania für die nächsten Jahre gewählt wurde.

Und die nächste große Veranstaltung steht schon an: Die Horster St. Jürgen Kirche wurde vor 250 Jahren errichtet. Dieses Jubiläum feiert die Kirchengemeinde am Sonntag, 4. November von 10 Uhr an mit einem Festgottesdienst mit Bischof Gothart Magaard und Propst Thomas Bergemann.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen