Hof Hackelshörn: Vollautomatik sorgt für Medieninteresse

Die Kühe werden auf dem Hof automatisch gefüttert.
1 von 3
Die Kühe werden auf dem Hof automatisch gefüttert.

Avatar_shz von
09. November 2010, 09:07 Uhr

Horst | Die Welt blickt nach Horst - Satelliten-Übertragungswagen, Fernsehkameras und Mikrofone baute der Norddeutsche Rundfunk gestern für die Sendung "Mein Nachmittag" auf dem Bauernhof Hackelshörn auf. Der Grund des Medieninteresses: Inhaber Ralf Bahlmann betreibt hier eine vollautomatische Melk- und Futteranlage für seine 127 Kühe. "Wir können uns flexibel die Zeit einteilen, die Milchproduktion steigt und die Kühe haben weniger Stress beim Melken", beschreibt Ralf Bahlmann die Vorteile. Er führt den Hof gemeinsam mit seinen Kollegen Christian Ratjen und Silke Bahlmann. Vor zwei Jahren wurden die Maschinen gekauft: Der Preis einer Melkanlage liegt bei 120 000 Euro. Am Ende eine lohnende Investition: Die Bauern stehen nicht mehr so früh auf. Statt um halb fünf fängt der Arbeitstag jetzt um halb sechs an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen