zur Navigation springen

Live-Music-Night wird abgesetzt : Hier spielt die Musik

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 07:26 Uhr

Schade, dass Maik Sbresny sein Engagement für Festivals zurückfährt. Mit dem Wegfall der Live-Music-Night verliert Elmshorn ein kulturelles Schmuckstück. Und was ist der Grund? Ein Großteil der Elmshorner ignoriert ihn einfach - den Klubabend - auch wenn er ihnen direkt vor die Nase gesetzt wird. Die Musik spielt und niemand geht hin.

Dieses Schauspiel - oder sagen wir passender Trauerspiel - ist aber nicht nur an der Krückau zu sehen. Liebevoll organisierte Feste ziehen nicht mehr. Verlockend sind nur noch Massenveranstaltungen. Am besten drei Tage am Stück. Wenig Schlaf, mehr oder weniger viel Alkohol, Ravioli rund um die Uhr. Klar, das macht Spaß. Das geht richtig ins Geld. Egal.

Leid tut es einem aber sicherlich um die lokale Kultur. Denn es ist schon ein Phänomen: Überall lechzt man nach guter Unterhaltung. Wann gibt’s denn wieder ein geiles Konzert hier in Elmshorn. "Hier ist ja mal wieder nichts los." Ja, solche Sprüche hallt es in der Stadt, schwirren im Internet umher. Doch wenn es mal wirklich so weit ist, bleibt die Euphorie auf dem heimischen Sofa kleben.

Maik Sbresny kann nichts für die Verweigerungshaltung der Elmshorner. Support your local dealer, heißt es in der Musikbranche - unterstütze den Händler vor Ort. Oder: Nutze das Angebot in der Stadt. Ansonsten wird in St. Nikolai nicht mehr wie üblich der Teufel los sein.

joachim.krosta@a-beig.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen