zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

21. Oktober 2017 | 13:06 Uhr

Elmshorn : Hier erwacht Geschichte zum Leben

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Industriemuseum, Stadtarchiv und Co. laden für 1. November zum Blick hinter die Kulissen ein. Führungen, Filme und vieles mehr.

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2015 | 14:15 Uhr

Elmshorn | Museum, Werkstätten, Archivarbeit oder der Umgang mit historischen Stadtvierteln und Objekten: Die Elmshorner Geschichte zeigt sich äußerst vielseitig und bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich einzubringen.

Am Sonntag, 1. November, wird deshalb der Tag der Elmshorner Geschichte gefeiert. Zum fünften Mal stellen einzelne Gruppen und Einrichtungen von 11 bis 17 Uhr ihre Arbeit zur lokalen Geschichte der Elmshorner Bevölkerung vor und ermöglichen an unterschiedlichen Orten einen Blick hinter die Kulissen. Industriemuseum, Stadtarchiv und engagierte Vereine öffnen ihre Türen für alle Interessierten und präsentieren ein abwechslungsreiches Spektrum von Heimat- und Familiengeschichte bis hin zur Industriegeschichte.

Die Weiße Villa beherbergt unter anderem das Stadtarchiv. (Foto: EN)
Die Weiße Villa beherbergt unter anderem das Stadtarchiv. (Foto: EN)
 

So warten auf Besucher die Dauerausstellung zur Arbeits- und Alltagsgeschichte im Industriemuseum, eine Fotoausstellung zur Schwedenspeisung in Elmshorn Ende der 1940er-Jahre im Kranhaus und alte Elmshorner Filmaufnahmen, die auf der „Klostersande“ gezeigt werden. Im Konrad-Struve-Haus der Ortsgeschichte lädt die Vereinigung für Familienkunde anlässlich ihres 65-jährigen Bestehens um 11 Uhr zu einem Sektempfang ein. Außerdem bietet sie Führungen durch ihr Archiv an und der Heimatverein Tru un fast stellt seine Arbeit vor. In der Weißen Villa können Interessierte unter anderem im Fotoarchiv und historischen Zeitungsausgaben stöbern sowie die Präsentation der Geschichtswerkstatt Hainholz zur Geschichte ihres Stadtteils erkunden.

Beteiligte sind das Industriemuseum Elmshorn, der Heimatverein Tru un fast, die Vereinigung für Familienkunde, das Stadtarchiv Elmshorn, der Verein zur Förderung des Stadtarchivs Elmshorn, die Geschichtswerkstatt Hainholz, der Freundeskreis Knechtsche Hallen–Keimzelle Kranhaus und der Förderverein MS Klostersande.

VERANSTALTUNGEN Tag der Elmshorner Geschichte

Industriemuseum Elmshorn, Catharinenstraße 1 / Konrad-Struve-Haus der Ortsgeschichte, Bismarckstraße 1 / Weiße Villa, Schulstraße 36 / Kranhaus, Berliner Straße 18 / Eingang Schloßstraße und MS „Klostersande“ im Elmshorner Hafen.

 
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen