zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

20. August 2017 | 00:53 Uhr

Großer Ansturm auf Messe

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Rund 13 000 Besucher informierten sich bei Veranstaltung im Elmshorner Sportlife-Hotel rund ums Haus

Für Elmshorns Volksbank-Vorstand Christian Scheinert war es das letzte Mal, für Bürgermeister Volker Hatje eine Premiere. Und so teilten sich die beiden den offiziellen Part und eröffneten am Sonnabend synchron die elfte Messe „Rund ums Haus“ in den Tennishallen des Sportlife-Hotels an der Hamburger Straße in Elmshorn, die mittlerweile zum elften Mal von der Volksbank Elmshorn veranstaltet wurde. „Wir verstehen uns als Hausbank der Region, und das heißt auch, dass wir Dinge machen, die nicht direkt etwas mit dem Bankgeschäft zu tun haben, wie zum Beispiel diese Messe zu veranstalten“, sagte Scheinert in seiner Eröffnungsrede.

„Als wir im Jahr 2004 die erste Messe Rund ums Haus in Elmshorn veranstalteten, hatten wir 35 Aussteller und beschränkten uns auf den oberen Teil der Tennishallen. Jetzt ist sind alle Ausstellungsflächen belegt“, sagte Scheinert weiter. Das Interesse an der Messe „Rund ums Haus“ ist ungebrochen. „Schätzungsweise 13 000 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, sich unverbindlich zu informieren oder beraten zu lassen“, sagte Messe-Chef Guido Bumann in einer ersten Bilanz. 90 Aussteller zeigten in den Tennishallen des Sportlife-Hotels alles, was zum Bauen, Renovieren, Modernisieren und Finanzieren gehört. Elf Aussteller waren zum ersten Mal dabei.

„Die Besucher der Messe kommen mit sehr konkreten Vorstellungen und Fragen. Das macht es für die Aussteller so interessant. Hinzu kommt, dass ein Umdenken stattfindet, und Finanzpolster aufgelöst werden, um in das eigene Heim zu investieren“, sagt Guido Bumann. Das gelte besonders für die Generation 60 plus, die sich noch einmal ein gemütliches Heim schaffen möchten.

Seit einigen Jahren teilt sich die Volksbank Elmshorn mit der Stadt Elmshorn einen Stand. Seite 5

zur Startseite

von
erstellt am 16.Feb.2014 | 12:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen