Elmshorn : Geldautomat in Commerzbank gesprengt: Zwei mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von 29. Mai 2020, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Der SB-Bereich der Commerzbankfiliale in der Elmshorner Schulstraße ist durch die Explosion stark beschädigt worden.

Der SB-Bereich der Commerzbankfiliale in der Elmshorner Schulstraße ist durch die Explosion stark beschädigt worden.

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe wirft den beiden Männern unter anderem Diebstahl in einem besonders schweren Fall vor.

Elmshorn | Gegen die beiden Männer, die im Verdacht stehen, Donnerstagmorgen, 28. Mai, einen Geldautomaten der Elmshorner Commerzbank gesprengt und Geldkassetten gestohlen zu haben, wurde am Freitag Untersuchungshaft erlassen. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Peter Müller-Rakow auf Nachfrage von shz.de. Ein Festgenommener stammt aus den Niederlanden Den beiden Männern wird laut Rakow jeweils die Herbeiführung einer Explosion und ein besonders schwerer Fall des Diebstahls vorgeworfen. Bei einem der mutmaßlichen Täter handelt es sich laut Staatsanwaltschaft Itzehoe um einen Niederländer. Der zweite soll ebenfalls Niederländer sein. Fahndung läuft weiter Nach Aussage des Landeskriminalamts befindet sich ein mutmaßlich dritter Täter weiter auf der Flucht. Nach ihm wird weiter gefahndet. Zudem werde geprüft, ob es Verbindungen zu ähnlichen Taten gibt. In diesem Jahr wurden bisher drei Geldautomaten in Banken gesprengt. Hubschrauber im Einsatz Ein Großaufgebot der Polizei inklusive Hubschrauber hatte nach der Explosion nach den Tätern gesucht. Zwei mutmaßliche Bankräuber hatten die Beamten bereits kurz nach der Tat in Rellingen festnehmen können. Sie hatten eine größere Menge Bargeld bei sich. Der entscheidende Tipp für die Polizei Tipp kam von einem Rellinger....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen