zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

24. Oktober 2017 | 09:54 Uhr

Futterhaus setzt weiter auf Expansion

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 16.Feb.2017 | 16:14 Uhr

30 neue Märkte möchte die Elmshorner Unternehmensgruppe „Das Futterhaus“ in diesem Jahr eröffnen. 13 Märkte sind bereits fest fixiert. Der Expansionskurs soll vor allem in Mittel-, Ost- und Süddeutschland fortgesetzt werden. In der Firmenzentrale in Elmshorn richtet sich der Blick schon wieder nach vorn. Dabei konnte der Fachhändler für Tiernahrung und -zubehör für das Geschäftsjahr 2016 gerade einen Rekordumsatz in Höhe von 315    Millionen Euro verkünden. Ein Plus von 7,4 Prozent – flächenbereinigt 3,7 Prozent. 2015 lag der Umsatz bei 293 Millionen Euro. Damit hat das Franchiseunternehmen seinen Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortgesetzt.

„Das vergangene Jahr ist mit einem Umsatz von mehr als 315 Millionen Euro sehr erfolgreich für uns verlaufen“, freute sich dann auch der geschäftsführende Gesellschafter Herwig Eggerstedt über das positive Ergebnis. Der stetige Wachstumskurs sei unter anderem auf die Neuausrichtung der Sortimente, der Weiterentwicklung der Eigenmarken und einer stark auf Stammkunden ausgerichteten Marken-Strategie zurückzuführen. Im Jahr 2016 eröffnete die Unternehmensgruppe 21 Märkte. 14 Standorte wurden entsprechend dem neuen Markt-Design komplett umgebaut.

Besonders in Österreich konnte das Futterhaus im vergangenen Jahr kräftig zulegen, den Umsatz von 25,8 Millionen Euro auf mehr als 30 Millionen Euro steigern. In dem Alpenland ist das Futterhaus bisher mit 35 Märkten vertreten. Das Ziel sind 50 Märkte. In Deutschland gibt es zurzeit 296 Märkte, davon 75     zentralgeführte. 118 Franchisepartner zählte das Unternehmen Ende 2016. Für Deutschland liegt das Expansionsziel bei 500    Märkten.

Für 2017 erwartet Firmengründer Eggerstedt eine „positive Umsatzentwicklung auf Vorjahresniveau“. In Deutschland beschäftigt die Unternehmensgruppe 2100 Mitarbeiter.

Am 12. November 1987 hatten Marion und Herwig Eggerstedt den ersten Futterhaus-Markt in Pinneberg eröffnet. Mit 400 Quadratmetern Verkaufsfläche war er damals der größte Zoofachmarkt Norddeutschlands. Heute beträgt die durchschnittliche Verkaufsfläche in den Märkten 647 Quadratmeter.

30 Jahre Futterhaus: 2017 ist für das Unternehmen ein besonderes Jahr. Laut Eggerstedt sollen auch die geplanten Maßnahmen zum 30. Geburtstag dazu beitragen, einen positiven Geschäftsverlauf zu erzielen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen