zur Navigation springen

Interaktive Grafik : Für 532 Elmshorner beginnt die Schulzeit

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die Zahl der Abc-Schützen stagniert. „Demographischer Wandel ist nicht zu merken“.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2015 | 12:30 Uhr

Elmshorn | Für 532 Kinder beginnt in der nächsten Woche in Elmshorn der Ernst des Lebens. Im Vergleich zu 2014 hat sich die Zahl der Schulanfänger an den fünf staatlichen und drei privaten Grundschulen der Stadt damit kaum verändert. Allerdings beobachten die Behörden seit 1994 einen leichten Rückgang, auch wenn sie in den vergangenen Jahren wieder in etwa gleich geblieben sind. „Auch in Zukunft werden ungefähr gleichbleibende Zahlen erwartet“, sagt Wiebke Penzholz vom Schulamt der  Stadt Elmshorn.

An den staatlichen Schulen im Kreis Pinneberg werden in diesem Jahr insgesamt 2775 Kinder  eingeschult. Auch hier ist die Zahl relativ stabil – 2817 Kinder waren es im vergangenen Jahr. „Der demographische Wandel ist im Kreis Pinneberg nicht so stark zu merken“, sagt Bianca Hermsmeier vom Schulamt des Kreises. Mit 104 Erstklässlern  gibt es laut Schulamt an der Pinneberger Helene-Lange-Schule die meisten Anmeldungen, an der Grundschule Seester mit 19 Erstklässlern die wenigsten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen