zur Navigation springen

Verdacht auf Totschlag : Frauenleiche in Elmshorn gefunden – Lebensgefährte verhaftet

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Eine 55-Jährige wird tot in ihrer Wohnung gefunden. Der Lebensgefährte wurde verhaftet und sitzt in der Justizvollzugsanstalt.

shz.de von
erstellt am 16.Jun.2015 | 16:42 Uhr

Elmshorn | Grausiger Fund in Elmshorn: In einer Wohnung ist am gestrigen Montag die Leiche einer 55-jährigen Frau entdeckt worden. Ihr 47-jähriger Lebensgefährte steht im Verdacht, die Frau erschlagen zu haben. Er wurde verhaftet.

Die Tat wurde mehr oder weniger per Zufall entdeckt. Nach Informationen der Elmshorner Nachrichten war der mutmaßliche Täter in eine Klinik eingeliefert worden. Dort habe er sich „merkwürdig verhalten“, so Oberstaatsanwalt Uwe Dreeßen. Mitarbeiter der Klinik hätten Verdacht geschöpft und die Polizei informiert. Als die Beamten in der Wohnung nach dem Rechten gesehen hätten, hätten sie die Tote gefunden.

Nach ersten Erkenntnissen war die 55-Jährige bereits seit einigen Tagen tot. „Nach den bisherigen Ermittlungen dürfte der 47-jährige Lebensgefährte dem Opfer die todesursächlichen Verletzungen zugefügt haben“, hieß es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Der Beschuldigte mache aber keine Angaben zur Tat. „Die Hintergründe und die näheren Umstände sind noch völlig unklar“, sagte Dreeßen. Der mutmaßliche Täter wurde wegen des Verdachts des Totschlags verhaftet. Die Ermittlungen dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert