zur Navigation springen

28. Elmshorner Frauenempfang : „Frauen – Macht – Geld“

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold spricht am 26.Januar im Rathaus über Lobbyismus und Gleichstellung.

Ist es eine Aufforderung oder eher als Auflistung zu verstehen? Das Motto „Frauen – Macht – Geld“ des 28. Frauenempfangs in Elmshorn gibt sich doppeldeutig. Auf jeden Fall soll es auf den Zusammenhang der Faktoren Geld und Macht für Frauen verweisen. Passgenau wurde als Gastrednerin der Veranstaltung Monika Heinold eingeladen, die als „Frau“ im „Macht“-Zentrum der schleswig-holsteinischen Landesregierung als Finanzministerin das „Geld“ verwaltet. Sie wird in ihrem Vortrag zwischen den Aspekten Geld und Macht, Lobbys in der Politik, die Quote, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Verteilung von Geld und Macht in der Familie und ihren eigenen Erfahrungen einen Schwerpunkt wählen und dazu sprechen.

Zum Rahmenprogramm des in den vergangenen Jahren von mehr als 250 Frauen besuchten Empfangs, gehört die Wanderausstellung „Moneta“. Hier vertieft das Frauenmuseum Bonn auf 32 Schautafeln das Thema Geld und Macht durch eindrucksvolle Erläuterungen. Objekte dreier Künstlerinnen runden die von der Sparkasse gesponserte Ausstellung ab. Sie wird bis 20. Februar im Kollegiumssaal zu besichtigen sein und besonders Schüler und Auszubildende interessieren. (Besichtigungstermine über das Gleichstellungsbüro). Des Weiteren präsentieren sich der Landfrauenverein Nordende und Umgebung und der BPW Schleswig-Holstein West (Business and Professional Women) mit einem Informationsstand.

Musikalisch untermalt wird der Frauenempfang durch den Pop-Chor E-Motion unter Leitung von Marion Elm. Einige Lieder wurden – zum Thema passend – eigens für diesen Anlass einstudiert.

Eröffnet wird der 28. Frauenempfang vom Vorsitzenden des Ausschusses für Gleichstellung, Soziales und Sicherheit, Detlef Witthinrich-Kohlschmitt. Bürgermeister Volker Hatje spricht Grußworte und Gleichstellungsbeauftragte Maren Schmidt führt durch das Programm. Die Lütten können im Kinderkeller betreut werden.

Das Vorbereitungsteam von Politikerinnen aus den vier Rathausfraktionen wie Traute Röhrs und Alicja Kulaga (SPD), Stefanie Pieper (CDU) und Sylvia von Meissner (Bündnis 90/Die Grünen) freut sich auf viele Besucher.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen