Bahnhof Elmshorn : Frau von Regionalexpress mitgeschleift

Wurde der Unfall vom Lokführer verursacht - oder von der 58-Jährigen? Vieles ist noch unklar.

shz.de von
09. Januar 2015, 15:57 Uhr

Elmshorn | Eine 58-Jährige ist am Bahnhof Elmshorn im Kreis Pinneberg zwischen den Zug und die Bahnsteigkante gestürzt und anschließend von dem Regionalexpress mitgeschleift worden. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte der Lokführer den Sturz der Frau am Freitag nicht bemerkt. Reisende am Bahnsteig machten ihn schließlich darauf aufmerksam und er stoppte kurz den Regionalexpress.

Anschließend fuhr der Lokführer laut Polizei jedoch weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Sie erlitt Schürfwunden. Ob der Unfall vom Lokführer oder der 58-Jährigen verursacht wurde, weil sie den Zug kurz vor Abfahrt noch erwischen wollte, war zunächst unklar. Auch Stunden nach dem Vorfall suchte die Polizei noch nach dem Lokführer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert