Forscher Arved Fuchs kommt nach Elmshorn

shz.de von
02. März 2017, 12:02 Uhr

Der Polarforscher, Buchautor und Umweltschützer Arved Fuchs spricht auf Einladung des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) in der Nordakademie. Am Mittwoch, 15. März, redet er ab 18 Uhr über nachhaltige Entwicklung und ihre Bedeutung für Wirtschaft und Gesellschaft angesichts des Klimawandels. Unter dem Titel „Über Grenzen hinaus – Die Zukunft möglich machen“ wird Fuchs schildern, wie er den Klimawandel auf seinen Reisen erlebt hat. Um der fortschreitenden Erderwärmung und ihren Folgen für unseren Planeten entgegenzuwirken, seien Zivilgesellschaft, Politik und Unternehmen gleichermaßen gefordert. Eine nachhaltige Entwicklung entstehe aus der Einsicht, dass alles mit allem zusammenhängt. Fuchs wurde durch zahlreiche Fernsehdokumentationen und Fotoreportagen bekannt. Als erster Mensch erreichte er den Nord- und Südpol zu Fuß. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung unter www.baumev.de/Veranstaltungen_BAUM jedoch notwendig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen