Elmshorn : Flora Woche 2014: Die Oldtimer kommen

Der Oaklander Torpedo Baujahr 1911 mit Thomas Degenhardt am Steuer ist das älteste Fahrzeug, das an den Start gehen wird.
Der Oaklander Torpedo Baujahr 1911 mit Thomas Degenhardt am Steuer ist das älteste Fahrzeug, das an den Start gehen wird.

Die Oldtimer-Rallye wird am Buttermarkt gestartet. Für die 20. Auflage haben die Organisatoren eine interessante und abwechslungsreiche Strecke für Veteranenfahrzeuge ausgearbeitet.

shz.de von
28. August 2014, 16:30 Uhr

Elmshorn | Es ist ein kleines Jubiläum, dass der Motor-Sport-Club Elmshorn am kommenden Sonntag feiert. Für die 20. Auflage der ADAC-Flora-Veteranenfahrt haben die Organisatoren um Jürgen Tiedemann und Rolf Lillge eine interessante und abwechslungsreiche Strecke für Veteranenfahrzeuge ausgearbeitet.

108 historische Fahrzeuge werden am Sonntag, 31.August, auf die Strecke gehen. Start und Ziel ist beim Autohaus Tiedemann Otto-Hahn-Straße 5. Ältestes genanntes Fahrzeug ist ein Oaklander Torpedo Baujahr 1911, der von Dr. Thomas Degenhardt gesteuert wird. Das älteste Motorrad stammt aus dem Jahr 1926. Zugelassen sind Fahrzeuge bis zum Baujahr 1996.

„Bei dieser Fahrt geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um Gleichmäßigkeit und Orientierung“, sagt Mitorganisator Jürgen Tiedemann vom Motor-Sport-Club Elmshorn (MSC). Fahrtleiter ist Uwe Beltz.

Die Papier- und technische Abnahme sowie das Frühstück für die Teilnehmer erfolgt im Autohaus Tiedemann ab 7 Uhr. Um 8.46 Uhr folgt dort der Vorstart und die Fahrzeuge machen sich auf den Weg in Richtung Buttermarkt. Die Vorstellung der Fahrzeuge mit den Fahrern und Beifahrern sowie der Start finden dann ab 9.01 Uhr vor der historischen Markthalle auf dem Buttermarkt in Elmshorn statt.

In diesem Jahr werden die Oldtimer eine Strecke von zirka 120 Kilometer ausschließlich auf Straßen des Kreises Pinneberg zurücklegen. Vom Buttermarkt aus geht es in Richtung Klostersande. Am Wisch in Höhe des Bootshauses ist die erste Kontrolle. Es geht durch die Seestermüher Marsch nach Haselau zum Haselauer Landhaus. Dort ist die Mittagspause und eine gute Gelegenheit, die mobilen Raritäten zu anzusehen. Im Anschluss führt die Fahrt über Heist, Appen, Esingen und Ellerhoop zurück zum Ziel, dem Autohaus Tiedemann. Die Teilnehmer werden zwischen 13.45 und 15.45 Uhr erwartet. Die Siegerehrung folgt gegen 17 Uhr.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen