„Blade Chroma Quadrocopter“ : Fliegende Weltneuheit aus Elmshorn

Vertriebsleiter Gernot Steenblock steuert die neue Drohne „Blade Chroma Quadrocopter“.
1 von 2
Vertriebsleiter Gernot Steenblock steuert die neue Drohne „Blade Chroma Quadrocopter“.

Horizon Hobby präsentiert „Blade Chroma Quadrocopter“: Drohne wird vom Standort an der Krückau aus europaweit vertrieben.

shz.de von
10. Juli 2015, 12:15 Uhr

Elmshorn | Drohnen: Ein Spielzeug für Erwachsene, das immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Man kann sie zum Filmen, Fotografieren, einfach nur zum Herumfliegen oder sogar gewerblich nutzen. Horizon Hobby, einer der weltweit größten Hersteller für RC-Modelle, hat nun die neuesten Technologien im „Blade Chroma Quadrocopter“ verbaut. Entwickelt wurde die Weltneuheit im Horizon Hobby Hauptsitz in den USA. Dort arbeitet ein 100-köpfiges Team an immer neuen Innovationen für die Welt der ferngesteuerten Modelle. Der Europa-Vertrieb läuft über Elmshorn, hier hat Horizon Hobby seinen Sitz in Christian-Junge-Straße 1 in der Nähe der Autobahn.

Das Fluggerät misst 33 Zentimeter im Quadrat, ist 24 Zentimeter hoch und wiegt 1300 Gramm. Die vier Propeller können die Drohne bis zu einer halben Stunde in der Luft halten, bevor der Akku leer ist. „Das ist fast doppelt so viel, wie bei den meisten anderen Modellen“, sagt Gernot Steenblock, Vertriebsleiter bei Horizon Hobby in der Europa-Zentrale des Unternehmens in Elmshorn. In der Zeit lassen sich Fotos machen oder Videos aufnehmen – was man gerade im Visier hat, wird live an die Fernbedienung übertragen, wahlweise auch an das eigene Smartphone. Die Bilder werden auf der SD-Karte an Bord gespeichert. Damit die Kamera auch nicht wackelt, ist ihr Halter mit einem so genannten Drei-Achs-Gimbal ausgestattet, das die Bewegungen der Kamera mit einem kleinen Motor ausgleicht.

Während des Fluges lässt sich die Drohne einfach steuern, dank der „Relativen Steuerung“. Die Drohne fliegt also in die Richtung, in die man den Steuerhebel drückt, ganz egal, in welcher Richtung der Pilot zur Drohne steht. Wer keine Lust hat, selbst zu steuern kann die „Follow-Me“-Funktion einstellen, die Drohne bleibt dann automatisch immer im selben Abstand zur Fernbedienung.

Mehrere Satelliten im Einsatz

Wenn die Drohne sich grade nicht bewegt, bleibt sie in der Luft stehen. Auch Windgeschwindigkeiten von bis zu 40 Kilometer pro Stunde gleicht sie aus. Dabei helfen ihr mehrere Satelliten, mit denen die Drohne ihre Position bestimmt. Die Chroma benutzt nicht nur das amerikanische GPS, sondern auch das russische GLONASS. Mit bis zu 17 Satelliten gleichzeitig ist sie somit verbunden – das steigert die Präzision. So findet die Drohne auch ihren Startpunkt immer wieder, dort landet sie dann automatisch, wenn entweder die entsprechende Taste gedrückt wird oder die Funkverbindung abreißt. Letzteres sollte allerdings selten vorkommen. Denn die Fernbedienung hat eine maximale Reichweite von zweieinhalb Kilometern.

Und was muss man als Drohnenpilot beachten? „Als erstes braucht man in Deutschland eine Modellhalterhaftpflichtversicherung“, sagt Steenblock. Außerdem braucht man zum Starten die Erlaubnis des Grundstücksbesitzers, an öffentlichen Orten die der Gemeinde. Wenn man über andere Grundstücke oder deren Besitzer fliegt, sollte man darauf achten, nicht in deren Privatsphäre einzudringen, also genügend Abstand zu halten. Einer Luftaufnahme aus der Höhe steht allerdings nichts im Wege. Auch über Personengruppen zu fliegen ist – aus Sicherheitsgründen – verboten.

Wer seine Drohne gewerblich nutzen will, benötigt zudem eine Aufstiegsgenehmigung des Regierungspräsidiums. Dann können Dachdecker zum Beispiel Dächer unter die Lupe nehmen, ohne heraufklettern zu müssen, Makler können Luftaufnahmen der Immobilen machen und Landwirte das Feld auf Unregelmäßigkeiten prüfen.

Die Chroma kostet je nach Ausstattung zwischen 700 und 1400 Euro. „Das ist das Beste, was man zurzeit in dieser Größe auf dem Markt bekommt“, sagt Frank Müller, Marketingleiter von Horizon Hobby. Wer sich den Blade Chroma selbst einmal ansehen möchte, hat dazu im werkseigenen Horizon-Shop in Elmshorn Gelegenheit.
 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen