zur Navigation springen

Amt Höki : Flächennutzungsplan: Die Gemeinden wollen selbst planen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Ist der Flächennutzungsplan schon bald Geschichte?

shz.de von
erstellt am 20.Mär.2015 | 12:20 Uhr

Hörnerkirchen | Seit den 1970er-Jahren haben die vier Dörfer des Amtsbezirks Hörnerkirchen einen gemeinsamen Flächennutzungsplan. Doch damit soll bald Schluss sein. „Nach Auffassung der Gemeinden liegen die planerischen Voraussetzungen für einen gemeinsamen Flächennutzungsplan nicht mehr vor“, erklärte Hökis Bürgermeister Siegfried Winter während der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Die Dörfer wollen zukünftig die Möglichkeit haben, „selbstständig über ihre Gemeindeentwicklung zu entscheiden, um damit das aufwendige und zeitintensive Abstimmungsverfahren zu vereinfachen“.

Nun sollen „von den einzelnen Gemeinden Gründe dargelegt werden, die erklären, warum die planerischen Voraussetzungen für einen gemeinsamen Flächennutzungsplan nunmehr nicht mehr vorhanden sind“, so Winter. Dieser Schritt müsse in Abstimmung mit dem Innenministerium erfolgen. Hökis Kommunalpolitiker votierten einstimmig für die Auflösung der Planungsgemeinschaft. Als nächstes wird das Thema auch in Bokel, Oster- und Westerhorn auf der Tagesordnung stehen.

Schon anlässlich der jüngsten Sitzung des Bau- und Wegeausschusses im September hatte der Vorsitzende Jens Fischer über die Notwendigkeit der Sanierung von schadhaften Banketten im Bereich Dorfstraße, Mühlenweg und Schierenhöh berichtet. Daraufhin wurde die Verwaltung beauftragt, Angebote für die Arbeiten einzuholen. Zuletzt lagen vier Angebote vor, das günstigste gab eine Firma aus Lutzhorn ab, die nun die Sanierung der Banketten in Angriff nehmen soll. Anvisierte Kosten für diese Baumaßnahme: knapp 12.000 Euro.

Am 25. März erwartet Hörnerkirchen „seine“ ersten Flüchtlinge. Verwaltung, Vereine und Kirche wollen sich gemeinsam um die Neuankömmlinge kümmern. Am Spielplatz Lerchenweg wurden die maroden Spielgeräte entsorgt. Die neuen sollen nach Aussage von Bürgermeister Siegfried Winter schon bald montiert werden. Seit vielen Jahren hat der Dorfputz einen festen Platz in Hörnerkirchens Terminkalender. Das nächste Mal ist es am 2. April soweit. Gestartet wird gegen 18 Uhr.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen