zur Navigation springen

Feuerwehrball Seester: 600 Gäste feiern bis in die Morgenstunden

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

shz.de von
erstellt am 07.Mär.2016 | 13:30 Uhr

Der Feuerwehrball der Seesteraner Blauröcke ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. „Nachdem wir schon Wochen vor dem Ball ausverkauft waren und die Nachfrage nach Eintrittskarten einfach nicht abreißen wollte haben wir uns dazu entschlossen, an die Sporthalle noch zusätzlich ein großes Festzelt anzubauen“, berichtete Wehrführer Hermann Stieler zufrieden. 600 Gäste aller Altersschichten feierten so zur Musik der Partyband „Junk Food“ aus Wahlstedt und DJ Torben Doms – und damit mehr als je zuvor. Ob nun Klassiker von „Abba“, den „Toten Hosen“ oder die neuesten Hits von David Guetta gespielt wurden, die Besucher aus drei Generationen von 16 bis 80 Jahren feierten Seite an Seite und dankten es den Künstlern und Veranstaltern gleichermaßen mit ausgelassener Stimmung und einer bis um fünf Uhr in der früh gefüllten Tanzfläche. Nicht nur viele Bürger aus der Marschgemeinde und den umliegenden Orten fanden den Weg zum Seesteraner Feuerwehrball, sondern auch Kameradinnen und Kameraden aus 25 Feuerwehren der Kreise Pinneberg und Steinburg, unter ihnen Pinnebergs Kreisbrandmeister Frank Homrich mit seiner Frau Ingrid, waren der Einladung gefolgt. Für eine kurze Erholungspause hatte das „Haselauer Landhaus“ eine Cocktailbar oder Burgunderbrötchen und frisch zubereitete Flammkuchen im Angebot. Gutscheine für eine Oslo-Kreuzfahrt, das „Kalkberg Open Air“ oder „Adoro in Concert“ winkten ebenso wie Restaurantgutscheine, als Thies Früchtnicht um kurz vor Mitternacht die Sieger der Verlosung bekannt gab.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen