Einsatzkräfte von Außenwelt abgeschnitten : Feuerwache Süd in Elmshorn nicht erreichbar: So reagiert die Wehr auf die Vollsperrung der Hamburger Straße

shz+ Logo
Die Feuerwehr musste handeln: Der stellvertretende Wehrführer Patrick Gravert (links), der bei den Stadtwerken Elmshorn arbeitet, Wehrführerin Britta Stender und Gerätewart Kai Schoer vor den bei den Stadtwerken untergestellten Fahrzeugen.
Die Feuerwehr musste handeln: Der stellvertretende Wehrführer Patrick Gravert (links), der bei den Stadtwerken Elmshorn arbeitet, Wehrführerin Britta Stender und Gerätewart Kai Schoer vor den bei den Stadtwerken untergestellten Fahrzeugen.

Unterstützung gibt es vom Rettungsdienst und den Stadtwerken.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von
21. Oktober 2019, 08:45 Uhr

Elmshorn | Die Vollsperrung der Hamburger Straße hat jetzt auch massive Auswirkungen auf die Elmshorner Feuerwehr. Die Wache Süd ist wegen Asphaltierungsarbeiten zurzeit und wahrscheinlich noch bis zum 29. Oktober p...

oElshmrn | Dei pluorVlsgenr edr rgarbHmue aßSert aht jetzt chau msvisae uerinsAunwgk auf dei Enmlrorehs ee.rhuwrFe eiD haceW üSd tis neewg siurngaetaiebAeslrpnht ztuzire dnu rhecwsniaihlch ohcn sbi muz .92 Ooebktr hirtpcska onv edr Aunßelewt .sitntgnchebae mU ide eritnzhtaticsesfEba trdemtzo zu egwisnrh,teelä tah eid helrsnEmro uerrehwFe nei egnazs nehtnaampMßeak hgr.stüenc So dnweer mhreere eeaFzrhug ürf iseend ntpitkZue eteagulsrga eord rerenhodübgev na red aehcW Nodr in der rPeaeterstß o.taitenrtis

eiehirctSh ist aietnrtrga

thig„ciW its n,us ide hhtcierSei erurnes ebitüMrgr ttrzo ridese edurrebveinmna skEeänihnrcgnun wetrniehi ernrtnaeiga zu nnkö“n,e oetbtn nrrheüirWfhe atrBit rt.Seedn saD sie urn ilmgöc,h ewil die ekSatertdw nErlhmso udn die nsgsattnkeedttRonuipooire ni -cnHleiitwgohelssS üfr wsejeli izew heuaregFz zeleStltläp ruz ürguengfV e.snltel

eeeaurwhFruehF-zgre an edr ugtwstceRhaen

oS wdreen an rde ueatgwRehsntc an erd -nellAealgsrlKAe- ebim nanrkhsaKeu ine zhsaghfuörecL tmi emd epcnurhtSkw ehneihcsct Hsiiugeefllnt weiso nie aeatsnusznrcofafthsMhrangtrp tttia.rniose S„o nönkne wri nvo hrie aus ihitrenwe nhlcesl ide bAahunto 32 soiwe eid ailettSdte niHzloah udn ogneLleah ,“rcihernee rlerktä edr leerlsetneedvttr üWrerhfrhe tcaiPrk tG.aerrv inE streewei ceafzursöLhhg esiwo ine uhfhcezMrazkegwer eehstn ebi edn rentStweakd na erd .stsreraeWteß oVn rieh asu disn rndKtseealso dun edrnezngnae cieBehre cnhllse earrerihbc. eJ hnac tohroWn abnhe edi nmeKradae dotr ahcu irhe izltziEtukgncssaedunh doeietrnp.

eriteeW rgzhuaeFe kmneom urz ceahW droN

Das hefpuasmtroasegTlezk isweo dre elerelasWdch endewr an rde eaWch odNr u.tlgelsrtteen otrD drwi se tzjet esawt n.ereg „beAr das ghet hn“s,oc gast entde.rS uNn ofhft si,e dsas die abgrnnptAlsuiireehesta in dme gdnenectaah amirZtue iew getpanl cashegosnelbs redenw öenn.kn zroTt elral csEehiukgrnnnnä ehab es dne Vrtoi,el dass eid bBetiruneaa na rde grmrbaHeu rSteaß hdurc die nlugroesVlpr ncslrleeh lenfei sal icnrsgülrpuh sregen.hoev

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen