Hamburger Strasse : Fahrerflucht in Elmshorn: Betrunkener rast gegen Baum

Der 36-Jährige war deutlich zu schnell mit seinem Pkw unterwegs. Ein Alkoholtest ergab 1,67 Promille.

shz.de von
07. November 2018, 14:17 Uhr

Elmshorn | Ein Autofahrer ist am Mittwochmorgen in Elmshorn betrunken und unter Drogen vor einer Streife geflüchtet und gegen einen Baum gekracht. Laut Polizei wollten Beamte den 36-Jährigen gegen 3 Uhr kontrollieren, weil er mit seinem Renault deutlich zu schnell auf der Hamburger Straße unterwegs war.

Sie folgten dem Mann und versuchten, ihn zu stoppen. Als er die Polizisten bemerkte, flüchtete er. Dabei raste er gegen einen Baum. Anschließend wollte sich der Elmshorner zu Fuß aus dem Staub machen. Die Beamten folgten ihm und nahmen ihn fest. Ein Alkoholtest ergab 1,67 Promille, ein Drogentest ergab außerdem Hinweise auf den Konsum von Cannabis und Kokain. Am Wagen entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert