zur Navigation springen

Bildungshunger und Wissensdurst : Ertes gemeinsames Programm der Volkshochschulen Elmshorn und Barmstedt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Die beiden Volkshochschulen Elmshorn und Barmstedt bringen erstmals gemeinsames Programmheft heraus. 531 Veranstaltungen und 180 Dozenten.

Elmshorn/Barmstedt | Es ist eine Premiere: Die Volkshochschulen Elmshorn und Barmstedt bringen ein gemeinsames Programmheft heraus und intensivieren ihre Zusammenarbeit, um dem Bildungshunger und Wissensdurst ihrer Teilnehmer nachzukommen. Die Kooperation der Bildungseinrichtungen soll für Teilnehmer ein noch umfangreicheres Angebot und außerdem Synergieeffekte bringen.

„Wir haben unsere Auflagen von 30.000 Heften für Elmshorn und 6000 für Barmstedt zusammengefasst und lassen jetzt alle Angebote in einem Programmheft mit einer Auflage von 36.000 Exemplaren drucken“, erklärt die Elmshorner VHS-Leiterin Karen Wurr-Feldmann. Dadurch könne man die Druckkosten geringer halten.

Im ersten Teil des Heftes sind die Angebote aller Barmstedter VHS-Kurse zu finden. „Verwaltet werden diese aber in Elmshorn. Wir nehmen gern die Anmeldungen für die VHS Barmstedt entgegen und stehen für Fragen rund ums Programm bereit“, so Wurr-Feldmann – ein weiterer Synergieeffekt. Im zweiten Teil des Heftes werden dann die Elmshorner Kursusangebote nachzuschlagen sein.

Mit 531 Veranstaltungen, die sich auf 9700 Unterrichtsstunden in den Bereichen Gesellschaft, Beruf und Arbeitswelt, Sprachen, Gesundheit und Kultur verteilen, werde man der ungebrochenen Nachfrage der Teilnehmenden gerecht, sind sich die VHS-Leiter sicher. 180 Dozenten setzen das Frühjahrsprogramm in die Praxis um.

In Barmstedt (43 Kurse, 649 Unterrichtsstunden und 22 Dozenten) könne man von der Ausweitung des Angebotes partizipieren, so Hinnerk Goos, VHS-Leiter in der Schusterstadt. Er nennt als Besonderheiten die Kurse Arbeit und Beruf, Deutsch als Zweitsprache sowie das umfangreiche Schwimmangebot in Kooperation mit den Stadtwerken. Wenn früher ein Kursus mangels Teilnehmerzahlen nicht zustande kam, könne sich das jetzt ändern, meint Goos – immerhin liegen die Städte nur wenige Fahrminuten auseinander. Zudem sei die Elmshorner VHS ein anerkannter Träger für Angebote wie Bildungsurlaube und Deutsch als Zweitsprache – wieder ein Synergieeffekt, ergänzen die Programmbereichsleiterinnen Ute Köhler und Maike Bünning.

Für Elmshorn werden 81 Kurse (1480 Unterrichtsstunden, 56 Dozenten) angeboten. Als Besonderheiten nennt Wurr-Feldmann beispielhaft die Fortsetzung der Reihe Politik und Gesellschaft: „Freunde, Feinde, Fremde“ und die Schreibwerkstatt mit Krimiautorin Sandra Dünschede. In Vorbereitung aufs Theaterfestival in Avignon 2016 bietet Jutta Ivens einen Theaterkursus an. Ab heute wird das VHS-Programm unter www.vhs-elmshorn.de nachzulesen sein. Gedruckt erscheint es am 4. Januar 2016.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen