Erfolgreiche Fahndung: Polizei schnappt Navi-Diebe

shz.de von
20. Juni 2014, 17:45 Uhr

Der Polizei ist in Pinneberg in der Nacht zu gestern ein Schlag gegen Autoknacker gelungen. Beamte hatten zwei aufgebrochene Fahrzeuge in der Helgolandstraße im Norden der Kreisstadt entdeckt. Aus beiden Wagen waren die fest eingebauten Navigationssysteme gestohlen worden.

Zeugen hatten laut Angaben von Polizeisprecherin Sandra Mohr zwei mutmaßliche Täter vom Tatort fliehen sehen. Dieser Hinweis brachte die Ordnungshüter auf die richtige Spur. „Eine groß angelegte Sofortfahndung mit mehreren Polizeifahrzeugen, die aus Pinneberg aber auch aus Elmshorn und Rellingen herbeigeeilt waren, führte gegen 2.20 Uhr zum Erfolg“, so Mohr. Zuerst schnappte die Polizei einen 31-Jährigen auf einem Privatgrundstück und nahm ihn fest.

Zirka zehn Minuten später gelang die Festnahme des zweiten, 22-jährigen Tatverdächtigen. „Er hatte sich in einem Gebüsch versteckt“, sagte die Polizeisprecherin. Beide Festgenommenen waren laut Polizei stark alkoholisiert.

Die Männer kamen zunächst in Gewahrsam. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Die gestohlenen Navis entdeckte die Polizei im Tatortbereich.

Die Männer sollen nicht nur in der Helgolandstraße ihr Unwesen getrieben haben. „Den Beschuldigten wird eine dritte Tat in unmittelbarer Nähe vorgeworfen“, sagte Mohr. Die Kriminalpolizei in Pinneberg führe die Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft in Itzehoe beantragte Untersuchungshaft.

Wie Polizeisprecherin Mohr weiter berichtete, stelle die Polizei seit Anfang des Jahres wiederholt Autoaufbrüche fest. Ziel seien stets die fest eingebauten Navis.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen