Corona-Folgen : Elmshorner Umland-Dörfer fürchten vorerst keine gravierenden Einbußen

Avatar_shz von 04. Dezember 2020, 19:00 Uhr

Im Amtsausschuss wurde die finanzielle Lage der Gemeinden im Amtsbezirk Elmshorn-Land in den Blick genommen. Mit deutlicheren Verlusten rechnet der Ausschuss erst für den Haushalt 2022.

Seester | Welche finanziellen Folgen wird die Corona-Pandemie für die Kassen der Gemeinden im Elmshorner Umland haben? Mit dieser Frage befasste sich nun der Amtsausschuss des Bezirks Elmshorn-Land bei seiner Sitzung in Seester. Das Ergebnis: Vorerst gibt es wohl keine starken Einbußen. Kreisumlage gesenkt Zunächst hatte der Amtsdirektor Roland Reugels Positives...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen