Ritter, Drachen und ein Mönch : Elmshorner Hafenfest: Zum ersten Mal mit Mittelaltermarkt

Für drei Tage verwandelt sich die Wiese vor dem Torhaus in ein Mittelalterlager.
Für drei Tage verwandelt sich die Wiese vor dem Torhaus in ein Mittelalterlager.

Ab Freitag, 24. August, ist drei Tage Programm auf der großen Wiese vor dem Torhaus.

shz.de von
20. August 2018, 14:00 Uhr

Elmshorn | Mutige Ritter, Lagerfeuerromantik, Schwertkämpfe und edle Fräulein – in Elmshorn wird das Mittelalter lebendig. Fantastische Zeiten – unter diesem Motto steht der erste Mittelmarkt während des Hafenfestes. Der Verkehrs- und Bürgerverein (VBV) veranstaltet diesen Markt zusammen mit der Mannschaft von der Agentur Viking Event.

„Wir möchten die Besucher auf eine Zeitreise ins elfte Jahrhundert mitnehmen und laden zum Bummel durch unser Lager ein“, sagt Wilhelm Krämer von Viking Event. Veranstaltungsort ist die große Grünfläche vor dem Torhaus. „Handwerker zeigen alte Handwerkskünste, Händler bieten ihre Waren feil und alles wird natürlich in stilechten Gewandungen und mit viel Liebe zum Detail präsentiert“, sagt Krämer.

Das Programm im Überblick:

Freitag, 24. August

11 Uhr: Marktöffnung

12 Uhr: Mittagsappell 

13 Uhr: Streetbirds Walking Act

14 Uhr: Fire Anima Feuerkünstler

15 Uhr: Bruder Michael: Kinder gegen Ritter

16 Uhr: Kleiner Schildwall

17 Uhr: Streetbirds Walking Act

18 Uhr: Großer Schildwall

19 Uhr: Fire Anima Feuerkünstler

20 Uhr: Bruder Michael

22 Uhr: Feuershow (Fire Anima)

0 Uhr: Marktschluss

Sonnabend, 25. August

11 Uhr: Marktöffnung

12 Uhr: Mittagsappell

13 Uhr: Streetbirds Walking Act

14 Uhr: Fire Anima Feuerkünstler

15 Uhr: Bruder Michael: Kinder gegen Ritter

16 Uhr: Kleiner Schildwall

17 Uhr: Streetbirds Walking Act

18 Uhr: Großer Schildwall

19 Uhr: Fire Anima Feuerkünstler

20 Uhr: Bruder Michael

22 Uhr: Feuershow (Fire Anima)

0 Uhr: Marktschluss

Sonntag, 26. August

11 Uhr: Marktöffnung

12 Uhr: Mittagsappell

13 Uhr: Bruder Michael

14 Uhr: Streetbirds Walking Act

15 Uhr: Fire Anima Fuerkünstler

16 Uhr: Kleiner Schildwall

17 Uhr: Streetbirds Walking Act

18 Uhr: Großer Schildwall

19 Uhr: Marktschluss

 

Zusätzlich erwartet die Besucher an allen drei Veranstaltungstagen ein buntes Programm. „Ein Highlight sind übergroße Fantasyfiguren, die als Walking Acts auf dem Markt und auf den umliegenden Geländeflächen direkt auf die Besucher zugehen und sie in ihren Bann ziehen“, sagt der Veranstalter. Ein zirka sieben Meter großer Drache sorgt zusammen mit einer Feuerkünstlerin für einen weiteren Höhepunkt des Mittelaltermarktes. Für das Seelenheil ist auch gesorgt: Ein Mönch bietet Ablass, mittelalterliche Hochzeiten, aber auch Scheidungen an. Für Leib und Seele stehen unter anderem Köstlichkeiten beim Schweinebräter, Flammkuchenhaus, Bäcker und in der Taverne bereit.

Die Macher des Marktes (von links): Dennis Borchert und Gaby Hinzmann (VBV), Thomas Grabowski, Michaela Neumann, Wilhelm Krämer (Viking Event), und Jürgen Schumann (VBV).
Marianne Meißner
Die Macher des Marktes (von links): Dennis Borchert und Gaby Hinzmann (VBV), Thomas Grabowski, Michaela Neumann, Wilhelm Krämer (Viking Event), und Jürgen Schumann (VBV).
 

Für alle kleinen Besucher findet die große Schlacht „Kinder gegen Ritter“ statt. Außerdem werden auch Bogenschießen und Axtwerfen sowie Armbrustschießen für die kleinen Ritter angeboten. Stilechte Beleuchtung mit Wachs- und Öllampen, Fackeln und Feuerschalen lassen im Lager am Abend eine besondere Atmosphäre aufkommen. Der Eintritt zum ersten Mittelaltermarkt in Elmshorn ist frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen