zur Navigation springen

Elmshorner fahren alte Autos, doch oft gelingt TÜV auf Anhieb

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Der durchschnittliche Pkw, der in Elmshorn an der TÜV-Station an der Kaltenweide/Ecke B5 geprüft wurde, war 9,7 Jahre alt und hatte mehr als 111  000 Kilometer auf dem Tacho. Dies belegt die aktuelle TÜV-Nord-Auswertung der Hauptuntersuchungen vor Ort. Und: Mehr als 61 Prozent aller Autos, die im vergangenen Jahr an der TÜV- Station die Hauptuntersuchung absolviert haben, bekamen sofort eine neue TÜV-Plakette mit zwei Jahren Gültigkeit. Bei mehr als 41 Prozent fanden sich sogar gar keine Mängel am Wagen. Dennoch: 38,5 Prozent der Fahrzeuge hatten erhebliche Mängel. Absolut verkehrsunsicher war nur ein Auto.

Insgesamt konstatieren die TÜV Nord-Sachverständigen in ihrer Statistik einen neuen Trend: Die Zahl der Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln geht weiter zurück.
Die Mängelentwicklung erläutert der Leiter der TÜV-Station an der Kreuzung Kaltenweide/B5, Björn Seelig: „Viele Hersteller bauen gute Autos, die auch nach vielen Jahren noch ohne erhebliche Mängel fahren können.“ Besonders freuen würde es den Fachmann, wenn der kurze Check der Beleuchtungsanlage vor Fahrtantritt zur Regel würde, denn dieser werde stiefmütterlich behandelt. Das zeigt auch die Verteilung der Mängelgruppen. Hier liegt „Licht, Elektrik“ in der Statistik wieder weit vorne. Oftmals werden bei der Hauptuntersuchung sogar mehrere Beleuchtungsmängel an einem Fahrzeug entdeckt. Die jährliche Beleuchtungsaktion, die im Oktober durchgeführt wird, dient auch dem Ziel, Mängel gerade vor der dunklen Jahreszeit abzustellen.

Wichtig: Wer noch mit einer gelben TÜV-Plakette für 2015 unterwegs ist, sollte bald einen Termin an seiner TÜV-Station vereinbaren. Mit dem bevorstehenden Jahreswechsel ändert sich die Farbe der ‚fälligen‘ drei Plaketten auf Braun und so ist schon farblich erkennbar, dass der TÜV-Termin überzogen wurde. Dann ist nach mehr als zwei Monaten ein Verwarnungsgeld fällig und ab dem achten Monat kommt noch ein Punkt in Flensburg hinzu.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2015 | 12:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen