Polizei sucht Zeugen : Elmshorn: Unbekannter beschießt Schaf mit Armbrust

Mit einem 40 Zentimeter langen Pfeil wurde das Tier auf einer Viehweide beschossen.

Avatar_shz von
07. Mai 2019, 14:46 Uhr

Elmshorn | Der Pfeil steckte noch im Rücken des Schafs, als eine Passantin am Sonntagvormittag das verletzte Tier in Elmshorn (Kreis Pinneberg) entdeckte. Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, hat ein bisher unbekannter Täter in der Nacht zu Sonntag auf der Viehweide in der Straße am Sandberg das Tier attackiert.

Gegen 10 Uhr am Sonntag bemerkte eine Frau das Schaf und benachrichtigte den Eigentümer. Als die Polizei kurz darauf eintraf, versorgte der 69-jährige Inhaber aus Raa-Besenbek sein Tier bereits. Seinen Angaben zufolge war das Schaf am Vorabend gegen 20 Uhr noch unverletzt gewesen. Aktuell befinde sich das Tier auf dem Weg der Besserung.

40 Zentimeter langer Pfeil

Bei dem verwendeten Geschoss handelt es sich um einen lila Armbrustpfeil des Herstellers „Anglo Arms“ von ungefähr 40 Zentimetern Länge. Vorne mit einer schwarzen Stahlspitze versehen, verfügt dieser am Ende über eine rote und zwei gelbe Gummifedern. So sieht der Pfeil aus:

Pfeil.jpg
Polizei
 

Dem aktuellen Stand der Ermittlungen zufolge könnte der Schütze von einem angrenzenden Fußweg aus oder selbst auf der Wiese stehend geschossen haben. Die Umweltermittler des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn bitten in diesem Zusammenhang Zeugen, unter Telefon (04121) 40920 Kontakt aufzunehmen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert