Mordkommission ermittelt : Elmshorn: Streit endet blutig

Ein 23 Jähriger Mann ist festgenommen worden.

Ein 23 Jähriger Mann ist festgenommen worden.

Ein Streit unter türkischen Staatsbürgern in einer Gaststätte in Elmshorn ist zu einer Messerstecherei eskaliert.

shz.de von
01. August 2016, 15:06 Uhr

Elmshorn | Bei einer Messerstecherei in einer Elmshorner Gaststätte ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren am vergangenen Freitag gegen 2 Uhr in einem Lokal in der Mühlenstraße ein 48-jähriger Kurde und ein 23-jähriger Türke sowie einige Familienangehörige in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzungen wurde der 48-Jährige mit mehreren Messerstichen lebensbedrohlich verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach einer Notoperation ist der verletzte Mann mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der 23-Jährige wurde als Tatverdächtiger festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Er wurde nach der Anhörung wieder freigelassen. Zu den Hintergründen der blutigen Auseinandersetzung gab es zunächst keine Angaben. Die Mordkommission Itzehoe hat die Ermittlungen aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert