zur Navigation springen

Blitz-Marathon im Kreis Pinneberg : Elmshorn ist Schwerpunkt der Aktion

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Sechs Kontrollpunkte stehen am Donnerstag in der Stadt – nur Kiel und Lübeck haben mehr. Hier erfahren Sie, an welchen Straßen sich die Ordnungshüter auf die Lauer legen.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 11:30 Uhr

Elmshorn | Es könnte ein wahres Blitzlichtgewitter werden. Am Donnerstag, 10. Oktober, beginnt um 6 Uhr in ganz Deutschland eine flächendeckende, 24-stündige Geschwindigkeitskontrolle. Man wolle die Autofahrer sensibilisieren und auf die Gefahren überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam machen – nicht abzocken, erklärte Schleswig-Holsteins Innenminister Andreas Breitner die Aktion. Wer zu schnell unterwegs ist, muss natürlich dennoch zahlen. Aber die Gefahr hält sich in Grenzen – wo geblitzt wird, lässt sich nämlich schon jetzt im Internet nachlesen.

Elmshorn ist einer der Schwerpunkte im ganzen Land. Allein in der Krückaustadt gibt es sechs feste Blitzpunkte – nur in der Landeshauptstadt Kiel und in Lübeck gibt es mehr. „Wir beteiligen uns mit massiver Macht, das heißt mit hoher Personalkraft, an der Aktion“, sagte Hartwig Ridder, stellvertretender Leiter des Elmshorner Polizeireviers, gestern auf Anfrage unserer Zeitung. Mit insgesamt 13 Beamten, neun aus Elmshorn und vier aus Barmstedt, ist das Revier im Einsatz. „Zwei Kontrollteams werden rund um die Uhr im Einsatz sein und die verschiedenen Kontrollpunkte anfahren“, erläuterte Ridder.

Das Revier Elmshorn ist beim Blitzmarathon am stärksten beteiligt. Mit 25 Kontrollpunkten hat der Kreis Pinneberg die meisten aller Kreise und kreisfreien Städte im Land – und 19 der 25 Punkte werden von den Beamten des Elmshorner Reviers kontrolliert. Außer den sechs Kontrollenstellen in Elmshorn selbst sind die Beamten im gesamten Umland aktiv. Sowohl in Klein Nordende als auch in Klein Offenseth-Sparrieshoop, Bokholt-Hanredder, Bullenkuhlen, Ellerhoop, Bevern, Heede, Hemdingen und Barmstedt gibt es feste Standorte für die Kontrolle.

„Wir gehen mit den Kontrollpunkten so transparent um, weil es uns nicht ums Geldverdienen geht, sondern die Polizei will mit der Aktion die Autofahrer sensibilisieren“, sagte Ridder. Ganz transparent sei die Aktion aber nicht. „Wann wir an welchem Standort sind, wird nicht vorab veröffentlicht“, betonte der stellvertretende Revierleiter. Die Kontrollteams seien flexibel. „Wenn es an einem Standort relativ ruhig ist, wird der nächste angefahren“, so Ridder.

Und noch ein Tipp für Autofahrer: Auch wenn es sich um eine Geschwindigkeitskontrolle handelt – wer Alkohol getrunken hat, nicht angeschnallt ist oder am Steuer telefoniert, wird ebenfalls zur Kasse gebeten.

Hier wird im Kreis Pinneberg geblitzt
Schenefeld

Kiebitzweg
Parkgrund

Quickborn

Harksheider Weg
Klaus-Groth-Straße

Barmstedt

Brunnenstraße
Hamburger Straße

Bevern

Hauptstraße

Bockholt-Hanredder

Hauptstraße
Offenau

Bullenkuhlen

Seether Weg

Ellerhoop

Barmstedter Straße
Thiensener Weg

Elmshorn

Gärtnerstraße
Gerlingweg
Hamburger Straße
Klostersande
Rethfelder Ring
Wilhelmstraße

Heede

Hoffnunger Chaussee

Hemdingen

Reesenhöh

Holm

Im Sande

Klein Nordende

Sandweg

Klein Offenseth-Sparrieshoop

Rosenstraße

Autobahn 23

Kilometer 6250

Kummerfeld

Langenbargen

Moorrege

Heistmer Weg

Pinneberg

Kirchhofsweg
Manfred-von-Richthofen Straße
Waldenauer Marktplatz
Waldenauer Weg

Rellingen

Halstenbeker Weg
Süntelstraße

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen