zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

21. September 2017 | 07:08 Uhr

Elmshorn feiert mit Wein und Musik

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Innenstadt-Party Weinfest und Musiknacht vom 26. bis 29. Mai in der City

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Genießer guter Weine und kleiner Leckereien kommen von Donnerstag, 26. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, voll auf ihre Kosten. Für vier Tage wird der Alte Markt zur Wein- und Schlemmermeile. Und nicht nur das: Eingebettet in das Fest ist auch die zweite Elmshorner Musiknacht.

Zum sechsten Mal organisiert der Verkehrs- und Bürgerverein Elmshorn (VBV) das Fest rund um den Rebensaft. „In diesem Jahr präsentieren die Aussteller ihre Angebote an elf Ständen auf dem Alten Markt, allein an sechs Ständen werden Weine verschiedener Anbaugebiete angeboten“, sagt Dennis Borchert, Organisator des Wein- und Schlemmerfestes.

Der Verkehrs- und Bürgerverein wird gleich zwei Ständen betreiben, an denen Weine aus der Pfalz sowie aus der Partnerstadt Tarascon ausgeschenkt werden. Weiterhin sind Winzer aus den Weinanbaugebieten Rheinhessen, Mosel und Saar-Ruwer dabei. Liebhaber von Weinen aus Übersee kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Für diejenigen, die keinen Wein mögen, werden alternative Getränke angeboten. Passend zum Wein werden an verschiedenen Schlemmerständen unter anderem Flammkuchen, Scampis, Raclette-Käse, Schafskäse-Spezialitäten, Speiseeis und Frozen Joghurt sowie deftigere Kleinigkeiten aus dem Imbiss angeboten.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketingverein Elmshorn wird das Wein- und Schlemmerfest von der Elmshorner Musiknacht am Freitag, 27. Mai, begleitet. Ab 19.30 Uhr wird an insgesamt 19 Orten in der Elmshorner Innenstadt Musik gemacht. Zum Ausklang wird ab 22 Uhr der in Sydney geborene Singer-Songwriter Joe Astray auf dem Alten Markt auftreten und die Besucher des Wein- und Schlemmerfestes unterhalten.

Die Spielorte sowie Vorverkaufsstellen können im Internet unter der Adresse www.stadtmarketing-elmshorn.de nachgelesen werden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen