zur Navigation springen

Frühjahrsputz an der Krückau : Elmshorn blitzblank – Mitmachen!

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Es gilt die 1000-Teilnehmer-Marke zu knacken. Anmeldungen ab sofort. Nudeln zum Abschluss.

shz.de von
erstellt am 10.Mär.2015 | 12:15 Uhr

Elmshorn | Mit vereinten Kräften soll Elmshorn sauberer werden. Deshalb sind zum Frühjahrsbeginn alle Einwohner aufgerufen, sich am großen Reinemachen in der Stadt zu beteiligen. Unter dem Motto „Elmshorn macht Putz“ sollen am Sonnabend, 28. März, Müll und Unrat aus dem Stadtbild entfernt werden. Und je mehr Vereine, Organisationen sowie Schulen und Kindergärten, aber auch Nachbarschaftsgruppen und Einzelpersonen mitmachen, umso effektiver kann das Vorhaben – auch in den einzelnen Stadtquartieren – gelingen.

Das ist die Realität: Scherben und Flaschen „verschönern“ den neuen Hafenplatz, Fahrräder „schwimmen“ in der Krückau und eine Spur von Papier und anderem Müll zeigt dem Ortsunkundigen, wie er vom Bahnhof zur Berufsschule kommt. Auch der Weg von und zur Autobahn ist umsäumt von Unmengen an Hinterlassenschaften, die offenbar nicht in Autos zu halten sind. Und das sind nur ein paar Beispiele.

Hier setzt „Elmshorn macht Putz“ als Teil der landesweiten Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ an: Es soll die gemeinsame Verantwortung für die Umwelt gefördert werden. Wer selbst einmal mit angepackt hat, um die Landschaft von Schmutz und Umweltsünden zu befreien, wird vermutlich sein eigenes „Wegwerf-Syndrom“ besser in den Griff bekommen. Man bedenke: Beim Frühjahrsputz 2014 in Elmshorn waren von den insgesamt 950 Helfern etwa 700 Kinder. Es scheint ein Nachholbedarf bei den Jugendlichen und Erwachsenen vorhanden zu sein. Würde dieser diesmal gedeckt, wäre die Marke von 1000 Teilnehmern bei „Elmshorn macht Putz“ leicht zu überspringen.

Wer also 2015 mitmachen möchte, kann sich am Sonnabend, 28. März, um 9 Uhr beim Torhaus am Probstendamm einfinden. Besser ist es aber, sich im Vorwege an den Koordinator der Aktion, Denis Schümann vom Betriebshof der Stadt, zu wenden. Er teilt die Helfer und Gruppen ein, nimmt Vorschläge entgegen und lässt nach Absprache auch gesammelten Müll in den Stadtteilen abholen. Schümann ist per Telefon unter der Nummer 4619913 oder per E-Mail unter der Adresse betriebshof@elmshorn.de zu erreichen. „Um eine Rückmeldung von Interessierten bezüglich der Teilnahme wäre ich bis spätestens zum 20. März sehr dankbar, damit die weiteren Schritte noch rechtzeitig geplant werden können“, sagt Schümann und betont: „Auch neue Teilnehmer sind sehr herzlich willkommen.“

Selbst Sondertermine zum Müllsammeln in bestimmten Stadtbereichen sind zum Beispiel für Schulen und Kindergärten oder auch andere Gruppen nach Absprache bereits in der gesamten Vorwoche möglich. „Ich werde gern einzelne Aktionen vor Ort begleiten oder auch für Vorbereitungsgespräche zur Verfügung stehen“, sagt Schümann, der seit 2011 den Elmshorner Frühjahrsputz organisiert und sich über besondere Aktionen oder Ideen für die Veranstaltung freuen würde.

Waren im vergangenen Jahr fleißig mit dabei: Schüler und Lehrer der Grundschule Hafenstraße.
Waren im vergangenen Jahr fleißig mit dabei: Schüler und Lehrer der Grundschule Hafenstraße.
 

Verpackungen und Plastiktüten, Flaschen und Dosen wiegen nicht viel. Umso erstaunlicher ist es, wie kräftig die Elmshorner im vergangenen Jahr Putz gemacht haben: 3,6 Tonnen Müll kamen letztlich bei der Aktion zusammen. Aber auch hier – so weiß jeder, der in Elmshorn unterwegs ist – liegt noch ganz offensichtlich viel Potenzial in der Gegend rum.

Die Aktion „Elmshorn macht Putz“ wird übrigens auch dieses Jahr um 12 Uhr beendet, und selbstverständlich steht zum Abschluss wieder ein gemeinsames Essen auf dem Programm: Von 11.30 Uhr an gibt es am Torhaus für die Helfer Nudeln mit Hacksauce – in einer dann wahrscheinlich wieder deutlich saubereren und ansehnlicheren Stadt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen